Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Jan
24
Fr
Musical-Evergreens
Jan 24 um 19:00 – 20:00

Seit 2004 begeistert der Fuldaer Musicalsommer Jahr für Jahr Zehntausende an Besuchern. Doch nun darf auch im kommenden Winter erstmals in der Orangerie des Maritim-Hotels Fulda eine Zeitreise durch die Musicalgeschichte gemacht werden. Denn die „Musical-Evergreens“ von Deutschlands größtem Musicalmagazin „Da Capo“ feiern ihre Premiere am 24. Januar 2020. Das Besondere: Nicht der Veranstalter, sondern die Musicalfans in ganz Deutschland haben mit ihrer „Ohrwurmwahl“ im Rahmen der alljährlichen Musical-Award Wahl die Grundlagen für dieses Programm geschaffen, das von absoluten Topstars der Musicalszene vorgetragen wird.

Dabei werden die Zuschauer auf eine Zeitreise aus 50 Jahren Musicalgeschichte geschickt. Auszüge aus klassischen Musicalproduktionen wie „Chicago“, „Cabaret“, „Phantom der Oper“ oder „Les Miserables“ sind ebenso vertreten wie moderne Drama-Musicals wie „Jekyll & Hyde“, „Elisabeth“ oder „Die Päpstin“ sowie Spaßmusicals ala „Mamma Mia“ und „Ich war noch niemals in New York“. Aber es bleibt nicht alleine bei den Darbietungen der Künstler. “Bei unseren Konzerten ist das Publikum nicht nur im Saal, sondern auch Teil des Programms”, verrät Veranstalter Jörg Beese, ohne Einzelheiten zu verraten.

Das Besondere an diesem Konzert sind allerdings die Stimmen, die das Programm tragen. Fast alle Interpreten haben bereits Gesangswettbewerbe gewonnen und langjährige Bühnenerfahrung im Musicalbusiness. Das Ensemble besteht aus zehn Solisten. Und man kennt die Stars in Fulda, denn neben Yngve Gasoy-Romdal und David E. Moore werden der diesjährige „Ibn Sina“ und Ex-“Bonifatius”-Darsteller Ethan Freeman sowie der Fuldaer „Kult-Rabanus“ Lutz Standop das Ensemble anführen.

Und auf noch eine weitere Besonderheit dürfen sich die Besucher in der Orangerie freuen. Denn jeweils ein Gesangstalent aus der Region Fulda im Alter zwischen 12 bis 15 sowie 16 bis 19 Jahren darf sich über ein Casting im Herbst noch für dieses Konzert qualifizieren und tritt dort gemeinsam mit den Topstars auf.  Details können interessierte Gesangstalente gerne per Mail über post@dacapomagazin.de anfordern. Beim Casting muss ein Musicalsong einer vierköpfigen Jury, bestehend aus erfahrenen Bühnendarstellern und Musical-Kreativen, vorgetragen werden. Zu gewinnen gibt es dabei neben dem Auftritt auch kleine Geldpreise und eine Überraschung der besonderen Art.

Tickets für die „Musical-Evergreens“ gibt es ab sofort an allen bekanten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de. Bis zum Ende des Fuldaer Musicalsommers, genau bis zum 31. August, gilt noch der Frühbuchertarif von 36 € (PK1) und 32 € (PK 2).

Print Friendly, PDF & Email
The Johnny Cash Show
Jan 24 um 20:00 – 21:00

Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die Legende des “Man in Black” lebt in den CASHBAGS weiter, dem wahrhaftigsten Johnny Cash Revival der Welt um US-Sänger Robert Tyson. Nichts wird hier 1:1 kopiert und trotzdem ist alles echt, live und wie damals. Fans dieser Musik und dieser Epoche müssen das erlebt haben!

Die von dem Dresdner Musiker und Cash-Spezialisten Stephan Ckoehler mit viel Liebe zum Detail konzipierte “HELLO, WE’RE THE CASHBAGS * THE JOHNNY CASH SHOW” orientiert sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild an den weltberühmten Auftritten im kalifornischen San Quentin-Gefängnis, aus denen 1969 mit “At San Quentin” das vielleicht beste Live-Album aller Zeiten hervorging, und liefert originalgetreu alle Klassiker von “I Walk the Line”, über “Ring of Fire” und “Jackson” bis hin zu “Hurt” im Rahmen einer mitreißenden zweistündigen Live-Show, angelehnt an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie “June Carter Cash” und “Carl Perkins”. Songs der Spätphase “American Recordings” werden in einem speziellen Akustikteil zelebriert.

Die Rolle des Johnny Cash wird von dem gebürtigen US-Amerikaner Robert Tyson verkörpert, der seinem Vorbild stimmlich und äußerlich so verblüffend Nahe kommt, dass man glaubt, das Original vor sich zu haben. Neben Robert Tyson brilliert die aus Coburg stammende Sängerin Valeska Kunath als June Carter Cash und der Australier Josh Angus als Rockabilly-Pionier Carl Perkins (“Blue Suede Shoes”).

The Johnny Cash Show – presented by The Cashbags am 24.01.2020 um 20:00 Uhr – Stadthalle- Gersfeld (Rhön)

Print Friendly, PDF & Email
Feb
6
Do
Männerabend im Schönstattzentrum
Feb 6 um 18:00 – 19:00

Wenn es gut werden soll……, “Handwerker” für den Umbau der Kirche gesucht, lautet das Thema des ersten Männerabends 2020 im Schönstattzentrum Dietershausen. Dazu laden die Schönstätter alle Männer herzlich ein! Termin: Donnerstag, 06. Februar (18:00 Uhr). Kommen Sie zu uns, um sich beiBier und einer Brotzeit über Berufliches, Gesellschaftliches, Glaube und Spiritualität in geselliger Runde auszutauschen. Kosten. 12,50 € (Brotzeit + Tagungsbeitrag). Pfarrer Andreas Matthäi (Margretenhaun) und Schwester M. Isabell (Leiterin des Schönstattzentrums) begleiten den Abend, der gegen 21:30 Uhr mit Gesang und dem Abendsegen in der Schönstattkapelle endet.

Info + Anmeldung:
Schönstatt-Zentrum im Bistum Fulda (Dietershausen, Marienhöhe 1)
Schwester M. Isabell
Josef-Engling-Haus, 06656/96020, wallfahrt@schoenstatt-fulda.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
28
Sa
Frühjahrskonzert 2020 der Winfridia Fulda im Zeichen des Klimawandels
Mrz 28 um 19:30 – 20:30

Als Oratorium verkannt – als Musical ein Rausch der Sinne Nachdem Joseph Haydn 1798 mit seiner „Schöpfung“ große Erfolge feierte, veröffentlichte er 1801 sein letztes Oratorium „Die Jahreszeiten“. Die Aufführung steht auch ganz im Zeichen des Klimawandels, denn Haydns Komposition eröffnet Spielräume für extremste Wetterphänomene: Ein wütender Schneesturm eröffnet das Stück und kurz darauf drängt alles hinaus ins Frühlingshafte. So schön der Sommer auch beginnt, gipfelt er in einer alles verdorrenden, bleiernen Hitze, welche sich in einem Sturm entlädt, wie er später erst wieder in Wagners Holländer erfahrbar wird. Solisten: Kathrin Zuckowski (Sopran), Patrick Henckens (Tenor), Jens Hamann (Baritons). Es spielt das trazom Orchester Würzburg mit
historischen Instrumenten unter der Leitung von Carsten Rupp. Konzertkarten erhältlich unter www.konzertchor-fulda.de .

Termin: Samstag, 28.März 2020 Uhrzeit: 19:30 Uhr Ort: Festsaal der Orangerie Fulda

Print Friendly, PDF & Email
Joseph Haydn: Die Jahreszeiten
Mrz 28 um 19:30 – 20:30

Nachdem Joseph Haydn 1798 mit seiner „Schöpfung“ große Erfolge feierte, veröffentlichte er 1801 sein letztes Oratorium „Die Jahreszeiten“. Die Aufführung steht auch ganz im Zeichen des Klimawandels, denn Haydns Komposition eröffnet Spielräume für extremste Wetterphänomene: Ein wütender Schneesturm eröffnet das Stück und kurz darauf drängt alles hinaus ins Frühlingshafte. So schön der Sommer auch beginnt, gipfelt er in einer alles verdorrenden, bleiernen Hitze, welche sich in einem Sturm entlädt, wie er später erst wieder in Wagners Holländer erfahrbar wird. Solisten: Kathrin Zuckowski (Sopran), Patrick Henckens (Tenor), Jens Hamann (Baritons). Es spielt das trazom Orchester Würzburg mit historischen Instrumenten unter der Leitung von Carsten Rupp. Konzertkarten erhältlich unter www.konzertchor-fulda.de .

Termin: Samstag, 28.März 2020
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Festsaal der Orangerie Fulda

Print Friendly, PDF & Email