Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
14
Do
Vom Ei zum Küken
Mrz 14 um 8:42 – Apr 28 um 9:42

Unterstützt durch das Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Deutsche Bank AG und der Raiffeisen Waren GmbH

Zeitraum: 14. März bis 28. April 2019

Ziel der beliebten Ausstellung ist es, Besuchern die Entstehung von Leben am Beispiel von Huhn und Ei aufzuzeigen. In einem überdimensionalen Nest wird die Entwicklung des Kükens im Ei gezeigt, in einem Kino-Ei das Leben von Hühnern und Küken auf dem traditionellen Bauernhof. Hauptattraktion der Ausstellung ist und bleibt der Brutraum, indem das Schlüpfen der Küken beobachtet werden kann und frisch geschlüpfte Küken unterschiedlicher Rassen in einem Gehege zu sehen sind.
Aber auch andere Eier legende Tiere – wie Kolibris, Pinguine, Schildkröten und Krokodile – sowie der Zusammenhang von Ei und Ostern sind Themen der Ausstellung.

Eintrittspreise:
Ausstellung inkl. Museum 6,50 €/Person
Ausstellung ohne Museum 3,50 €/Person (nur Kindertagesstätten, Schulen)

Öffentliche Führungen sind:
Montag bis Freitag 15 Uhr
Samstag/Sonntag ab 13.30 bis 16.00 Uhr, halbstündlich
In den hessischen Osterferien (15. bis 26. April 2019):
Mo – Fr um 11.00, 12.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr
Sa/So ab 13.30 – 16.00 Uhr, halbstündlich

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10.00 – 17.30 Uhr
Samstag/Sonntag 13.00 – 17.30 Uhr
An den Osterfeiertagen:
Karfreitag geschlossen
Karsamstag/Ostersonntag/Ostermontag 13.00 – 17.30 Uhr

Ausstellungsbesuch für Gruppen und Schulklassen nur mit Führung und nach telefonischer Voranmeldung,
Einlass bereits ab 8.30 Uhr möglich.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
23
Di
9. Fuldaer Herztag
Apr 23 um 8:30 – 9:30

Bereits im neunten Jahr findet der Fuldaer Herztag in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz Osthessen (GNO) statt. Das bewährte Fortbildungskonzept wird somit auch in diesem Jahr – etwas früher als sonst – am 23. März 2019 im Hotel Maritim in Fulda weiter fortgeführt. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Herz-Kreislauf-Medizin mit Relevanz für den ambulanten und stationären Bereich werden kompakt vorgestellt.

Den Auftakt der Veranstaltung machen Beiträgen aus der Intensivmedizin sowie der Herzinsuffizienz. Bundesweit bilden sich derzeit Herzinsuffizienz-Netzwerke aus Kliniken und ambulanten Praxen. Im Rahmen der sog. ersten Sitzung wird versucht, diese Konzepte auf die Region Osthessen zu übertragen. In den folgenden Sitzungen wird über Neuigkeiten u.a. aus der Prävention, zur koronaren Herzkrankheit, zu Herzklappen und zur Rhythmologie berichtet. Als ein besonderes Highlight referiert Prof. Ergün aus Würzburg über interessante praxisrelevante Themen aus der Anatomie und Grundlagenforschung. „Mit facettenreichen Fällen aus der ambulanten und stationären Versorgung möchten wir beim Fulda Herztag einen lebhaften Austausch mit Ihnen anregen“, so Prof. Dr. Volker Schächinger (Direktor der Medizinischen Klinik I, Kardiologie).

Der 9. Fuldaer Herztag findet am 23.04.2019 im Hotel Maritim statt und wird vom Herz-Thorax-Zentrum Fulda des Klinikums Fulda in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz Osthessen veranstaltet. Die Veranstaltung findet von 8.50 bis 14.00 Uhr statt und steht unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Volker Schächinger (Direktor der Medizinischen Klinik I, Kardiologie) und Prof. Dr. Hilmar Dörge (Direktor der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie) des Herz-Thorax-Zentrums am Klinikum Fulda.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
25
Do
Selbsthilfegruppe Schnarchen und Schlafapnoe informiert über das Thema „Hygiene“
Apr 25 um 18:30 – 21:30

Zum nächsten Gruppentreffen am 25.04.2019 hat die Selbsthilfegruppe Schnarchen und Schlafapnoe Main-Kinzig Frau Heike Hein vom Versorger IfM-Wettemnberg zu Gast. Frau Hein beantwortet alle Fragen zur Reinigung der Beatmungsgeräte und des Zubehörs. Wie oft und mit welchen Reinigungsmitteln müssen Beatmungsmasken gereinigt werden. Ist eine regelmäßige Desinfektion erforderlich?
Warum ein schlecht gereinigter Luftbefeuchter lebensgefährliche Lungenkrankheiten auslösen kann. Mit welchem Wasser muss der Luftbefeuchter befüllt werden? Warum man kein destilliertes Wasser aus dem Baumarkt benutzen sollte und vieles mehr. In der anschließenden Gruppenarbeit stehen die Mitglieder für alle anderen Fragen rund um das Thema Schlafapnoe zur Verfügung. Treffpunkt ist das Main-Kinzig-Forum in der Barbarossastraße 24 (Raum A01.041) in Gelnhausen. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr – Neue Besucher der Gruppe werden um Anmeldung gebeten. Informationen erhalten Sie beim Gruppenleiter unter Tel.: 06051/474901 oder im Internet unter www.selbsthilfe-schlafapnoe.com

Print Friendly, PDF & Email
Apr
27
Sa
Jagdmusikvorführung mit Falkner-Show aufSchloss Fasanerie
Apr 27 um 16:00 – 19:00

Ein kräftiger Stoß ins Horn und da ertönt es, das Jagdsignal. Dieser charakteristische Klang gehört wohl ebenso untrennbar zur Jagdmusik wie Falknerei und Hirschgeweih. Dabei ist es nicht die Jagdfanfare, die diese Musik so besonders macht, sondern ihre konzertante Seite. Diese können Besucher von Schloss Fasanerie am Samstag, 27. April, um 16 Uhr an der Schlossterrasse beim Konzert des Forums lebendige Jagdkultur e. V. kennenlernen. Die Musiker der Hof- und Jagdmusik des Salzburger Landesfalkenhofs Burg Hohenwerfen, des Parforce Corps Nordwald aus Oberösterreich und der Französischen Jagdmusik „Rallye Trompes de Baumberg“ möchten ihren Zuhörern an diesem Tag aber nicht nur die besonderen Melodien dieses Genres vorstellen, sondern auch einen Einblick in dessen Entstehung und Geschichte geben. Denn die Jagd und damit auch ihre Musik hatten in früheren Jahrhunderten eine bedeutende Rolle vor allem an den Höfen Europas. Sie besaßen repräsentative Funktion und kein Aufwand wurde gescheut, um dieses besondere Vergnügen zu inszenieren. Ergänzt wird das historische Musikerlebnis durch eine Vorführung der Falknerei als Jagdkunst, die immaterielles UNESCO Kulturerbe ist. Das Konzert ist für die Besucher kostenlos.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
30
Di
Müll-Sammel-Aktion im Stadtteil Ostend/Ziehers-Süd
Apr 30 um 8:00 – 9:00

Unter dem Motto „Hier wird es sauber“ findet am Dienstag, den 30. April 2019, im Stadtteil Ostend/ Ziehers-Süd eine große Müll-Sammel-Aktion (Aufräum Aktion) statt. An der Müll-Sammel-Aktion, können sich allein Bewohner des Fuldaer Stadtteils mit der Familie oder ihren Nachbarn beteiligen. Entweder Sie beseitigen den Unrat direkt vor Ihrem Wohnhaus oder Sie schließen sich für die Aktion einer Helfergruppe an. Hierfür melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Josefin Schulz, der Familienlotsin Süd. Tel.: 0157 38 797 440 Den gesammelten Müll in Säcken können Sie bis um 18.30 Uhr am Bürgerzentrum Ziehers Süd in der Dingelstedtstraße 10 abgeben. Für alle fleißigen Helfer wartet als Dankeschön ab 16.00 Uhr im Bürgerzentrum ein kostenfreies Buffet.
Müllsäcke, Müllgreifer, Wagen und Handschuhe werden gestellt. Weitere Informationen bei Frau Iryna Böhm (Bürgerzentrum Ziehers-Süd) unter 0157 590 834 60 Initiatoren: Arbeiterwohlfahrt (AWO), FamilienNetzwerk, Stadt Fulda. +++

Print Friendly, PDF & Email
Mai
2
Do
6. Altenpflegebörse
Mai 2 um 9:00 – 11:00

Im Jahr 2030 werden rund 600 Pflegekräfte im Landkreis Fulda fehlen; 2035 werden es sogar mehr als 800 sein. Um dem Fachkräftemangel in den Pflegeberufen entgegenzuwirken veranstalten das Kommunale Kreisjobcenter und die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Rotenburg am Donnerstag, den 02. Mai 2019, in der Zeit von 09:00- bis 11:00 Uhr, im Bonifatiushaus, in der Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda, zum sechsten Mal die „Altenpflegebörse“. Die Teilnehmer der Altenpflegebörse erhalten neben Informationen über Aus-, Weiterbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, anhand von praktischen Demonstrationen und Übungen Einblicke in die Pflegeberufe. Darüber hinaus stehen Auszubildende der örtlichen Altenpflegeschule sowie Fachkräfte für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. Für Rückfragen stehen Frau Schleich von der Agentur für Arbeit unter der Telefonnummer 0661 17616 sowie Herr Vogt vom Kommunalen Kreisjobcenter unter 0661 600 68054 zur Verfügung.

Der Termin auf einen Blick:
Veranstaltung: 6. Altenpflegebörse
Ort: Bonifatiushaus, Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda
Zeit: Donnerstag, 02. Mai 2019, 09:00- bis 11:00 Uhr
Veranstalter: Kommunales Kreisjobcenter und Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda

Print Friendly, PDF & Email
Mai
4
Sa
Europapolitisches Frühstück der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
Mai 4 um 10:00 – 11:00

Beschreibung der Veranstaltung: „Kommt zusammen und macht Europa stark“- unter diesem Motto lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen – kurz: AsF – im Vogelsberg am Samstag, 04. Mai 2019, um 10:00 Uhr, zum Brunch in die Eisdiele „Italia“ (Bahnhofstraße 106, 35325 Mücke) ein. Der Kostenbeitrag beträgt 10,00 Euro/Person.

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Magdalena Pitzer stellt fest, dass für viele das Europäische Parlament wenig greifbar ist. „Wir wollen daher nach einem kurzen Einstiegsreferat in lockerer Runde darüber diskutieren, um was es bei den Wahlen zum Europaparlament geht“, führt die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Vogelsberg, Magdalena Pitzer aus und ergänzt: „Für jeden Einzelnen von uns ist Europa wichtig; dort werden die Weichen für viele Bereiche unseres täglichen Lebens gestellt.“

Wie können wir Europa erneuern, sozialer und noch bürgernaher machen und für mehr Zusammenhalt sorgen? Das sind einige Aspekte, die auf der Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl am 26. Mai erörtert werden sollen. „Es muss in gute Arbeit, soziale Sicherheit und Infrastruktur investiert werden, um Ungleichheiten abzubauen. Klima und Umwelt, die Kernfragen der nächsten Jahre, kennen keine Grenzen. Sie können nur gemeinsam geschützt werden. Europa geht uns alle an! Kommt zusammen und macht Europa stark“, heißt es in der Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen abschließend.

Der Termin auf einen Blick:
Veranstaltung: Europapolitisches Frühstück
Ort: Eisdiele „Italia“ (Bahnhofstraße 106, 35325 Mücke)
Zeit: Samstag, 04. Mai 2019, 10:00 Uhr
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)
Veranstaltungsart: Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl am 26. Mai 2019

Print Friendly, PDF & Email
Der Mai wird bald kommen und mit ihm
Mai 4 um 20:00 – 23:00

Urbain N’Dakon: Melodien und Geschichten der afrikanischen Seele. Und zwar am Samstag, dem 4.5. um 20.00 Uhr hier zu uns in die Rösterei. Einlass ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist wie üblich frei und jeder darf nach Herzenslust den Hut füllen helfen …

Urbain ist ein Songpoet und Musikbotschafter der Elfenbeinküste in der Kategorie “Moderne Liedermacher”. Er lebt seit sieben Jahren in Fulda. Allein sein ungewöhnlich einfühlsames Gitarrenspiel, ergänzt von afrikanischen Trommeln und anderem Schlagwerk, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Geschichten, die er als promovierter Germanist in sehr gutem Deutsch dazu erzählt und die er zu jeweils selbstkomponierten Songs verdichtet vorträgt, strahlen einen Zauber aus, dem man sich allenfalls mit Mühe entziehen kann und die kann man sich wahrhaftig sparen! Urbain singt überwiegend in seiner Muttersprache N’Zema und schafft es mühelos, die Zuhörer in eindrucksvoller Weise an seiner Musik und der innigen Atmosphäre teilhaben zu lassen.

Er startete sein Soloprogramm vor 10 Jahren und hat seither quer durch Deutschland, in Österreich und der Schweiz knapp 250 Konzerte gespielt. Sein erstes Gastspiel in der .kaffeekultur war im Sommer 2013, und wir freuen uns auf die Wiederauflage dieser Begegnung mit „der afrikanischen Seele“ und ihrer uralten Weisheitslehre. Unterstützt wird der Solo-Künstler bei einigen Stücken von der Trommlerin Petra Lutz. +++

Print Friendly, PDF & Email
Mai
6
Mo
Faszinierend schön und immens wichtig: die Insekten
Mai 6 um 19:30 – 21:30

Bei der 3. Biodiversitätskonferenz am Montag, den 06. Mai 2019, um 19:30 Uhr, im Posthotel Johannesberg in Lauterbach (Bahnhofstraße 39, 36341 Lauterbach) im Vogelsbergkreis geht es um die Bedeutung von Insekten im Naturhaushalt und für den Artenreichtum. Als Referent fungiert mit Dr. Andreas Segerer ein ausgewiesener Experte: Dr. Segerer ist Insektenforscher und Schmetterlingsexperte an der zoologischen Staatssammlung München und Präsident der Entomologischen Gesellschaft. Dr. Andreas Segerer spricht an diesem Abend über die „faszinierende Schönheit der Insekten“ sowie die „Bedeutung für die Biodiversität und die Nahrungskette“. Darüber hinaus wird er die Tragweite des Insektensterbens aufzeigen.

Der Erste Kreisbeigeordnete des Vogelsbergkreises, Dr. Jens Mischak, weist im Vorfeld des Vortrags auf die Bedeutung von Insekten als Bestäuber zahlreicher Kulturpflanzen hin. „Gerade weil wir im Vogelsbergkreis ein sehr großes Vogelschutzgebiet haben, ist es wichtig, dass Vögel auch genug Futter finden, denn sonst wäre das Vogelschutzgebiet lediglich ein ‚goldener Papierkäfig‘ ohne Nahrungsgrundlage zum Überleben“, sagt Gudrun Huber, Landschaftsplanerin in der Naturschutzbehörde im Vogelsbergkreis.

Dr. Andreas Segerer geht noch einen Schritt weiter und spricht von einem sogenannten „lautlosen Drama“, das sich vor unserer Haustür abspielt. „Bienen, Schmetterlinge und viele andere Arten verschwinden in nie gekanntem Ausmaß aus unserer Landschaft.“ Dabei seien sie essentiell für das menschliche Leben. So seien sie Bestäuber, Honigproduzenten, Landschaftsgärtner, Nahrungsquelle, Recycler und Regulierer. „Ihr Verschwinden zeigt an, dass es um den Zustand unsrer Umwelt erschreckend schlecht bestellt ist“, sagt Segerer. „Dabei sind die maßgeblichen Ursachen und Verursacher schon seit langem beschrieben und man könnte viel dagegen tun, um das Eintreten einer ökologischen Katastrophe zu verhindern.“

Ann Katrin Müller, die Biologin in der Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises, wünscht sich, dass viele Menschen die Bedeutung von Insekten erkennen und bereit sind, mitzumachen, wenn es darum geht, im eigenen Garten oder in der Landwirtschaft den Insekten einen Lebensraum zu geben.

3. Biodiversitätskonferenz: Bedeutung der Insekten für den Naturhaushalt
Ort: Posthotel Johannesberg, Bahnhofstraße 39, 36341 Lauterbach
Zeit: Montag, 6. Mai 2019, 19:30 Uhr
Veranstalter: Naturschutzbehörde Vogelsbergkreis

Print Friendly, PDF & Email
Mai
7
Di
Europa 2019: Krisen, Konflikte und Chancen
Mai 7 um 19:00 – 20:00

Die Europäische Union ist 2019 vor den Europawahlen in einer Phase, die vielfach als nicht enden wollende Krise bezeichnet wird – Brexit, Finanzkrise, Migrationspolitik, Rechtspopulisten, Konflikte um Rechtsstaatlichkeit und Demokratie sind die Stichworte dazu. Prof. Dr. Claudia Wiesner analysisert in ihrer Antrittsvorlesung am 7. Mai an der Hochschule Fulda diese aktuelle, vielfach komplexe politische Lage der Europäischen Union. Es wird diskutiert, was sich hinter den krisenhaften Stichworten konkret verbirgt und wie die verschiedenen Bereiche aufeinander bezogen und miteinander verwoben sind. So ergibt sich ein Gesamtbild der Europäischen Union im Jahr 2019, das von verschiedenen Konflikten gezeichnet ist, aber auch zahlreiche zukünftige Herausforderungen und Chancen bietet. Interessierte sind herzlich zu der Vorlesung eingeladen. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr. Veranstaltungsort: Campus der Hochschule Fulda, Gebäude 22 (P), Raum 217.

Print Friendly, PDF & Email