Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
23
Do
Patientenakademie im Klinikum Gersfeld
Mrz 23 um 17:30 – 18:30

Das Klinikum Gersfeld lädt alle Interessierten am 23.03.2017, um 17.30 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema „Schulterschmerzen – wie behandeln?“ herzlich ein.

Akute, chronische und chronisch wiederkehrende Schulterschmerzen sind in der täglichen orthopädischen Praxis ein häufiges Thema. Schulterschmerzen sind bei über 90% der Betroffenen auch ohne Operation gut zu behandeln. In allen anderen Fällen kann eine endoskopische „Schlüsselloch-Operation“ (Arthroskopie) sinnvoll sein.

Dr. med. Thomas Jansen, Orthopäde und Schulterspezialist des OrthoCentrums Saale, informiert über Ursachen, moderne Diagnostik und aktuelle Behandlungsmethoden bei Schulterbeschwerden.

Dr. Jansen steht im Anschluss an den Vortrag gerne für individuelle Fragen zur Verfügung. Die kostenfreie Veranstaltung findet im Klinikum Gersfeld, Wolf-Hirth-Str. 18, 36129 Gersfeld, Telefon: (06654) 91843-425, statt.

Print Friendly, PDF & Email
SPD-Stadtverband Fulda lädt zur Diskussionsveranstaltung
Mrz 23 um 18:30 – 19:30

Am Donnerstag, den 23.03.2017, lädt der SPD-Stadtverband Fulda alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Diskussionsveranstaltung „Wer glaubt noch wem? – Das deutsche Wahljahr zwischen Trumpf und Merkeldämmerung. Wie umgehen mit Rechtspopulismus und fake news?“ in das Parkhotel „Kolpinghaus“ Fulda ein. Beginn ist um 18:30 Uhr. Als Referent wird der SPD-Stadtverband an diesem Abend Dr. Richard Meng, ehemaliger stellvertretender Chefradakteur des Berliner Büros der Frankfurter Rundschau sowie Staatssekretär a. D. und Sprecher des Berliner Senats unter Klaus Wowereit begrüßen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung im Vorfeld ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Ort: Parkhotel Kolpinghaus Fulda, Saal Prälat Goethestraße 13 36043 Fulda
Zeit: 23.03.2017
Uhrzeit: 18:30 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Scherben – Schauspiel von Arthur Miller
Mrz 23 um 20:00 – 21:00

Brooklyn, 1938. Sylvia Gellburg lebt ein unauffälliges Leben an der Seite ihres geschäftlich erfolgreichen Mannes Phillip. Sie erkrankt an einer Lähmung ihrer Beine, für die keine medizinische Erklärung gefunden wird. Dr. Harry Hyman, der von Sylvias Mann hinzugezogen wird, versucht die Ursache für die Paralyse zu ergründen. Er ist damit konfrontiert, dass Sylvia anhand von Zeitungsberichten aus Deutschland außer sich gerät.

Nach und nach erhält Hyman Einblick in das Privatleben der Gellburgs. In eine schon lange nur von der Konvention zusammengehaltenen Ehe. In Phillips Versagensängste und Minderwertigkeitsgefühle, die er auf Grund seiner jüdischen Herkunft hat. In Sylvias emotionale Abkapselung, in der sie ihre sinnlichen, schon lange unerfüllt gebliebenen Wünsche verdrängt. Mit Hymans Hilfe gelingt es Sylvia, Phillip gegenüber die Wahrheit über ihre Ehe auszusprechen. Als er bereit ist, sich dieser Wahrheit zu stellen, scheint es schon fast zu spät zu sein …

Arthur Miller (1915-2005) gilt als der wichtigste Dramatiker der USA. Mit Stücken wie Hexenjagd und Tod eines Handlungsreisenden schreibt er Welterfolge. In seinem letzten Meisterwerk Scherben beschreibt er die Angst, in der Gesellschaft nicht bestehen zu können und die Auswirkungen der Verdrängung der eigenen Identität.

Übrigens: Auch für den kleinen Plausch nach der Vorstellung bietet die Pächterin des Theaterfoyers seit kurzem Getränke und kleine Snacks an.

Tickets sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Schlosstheater Fulda
Donnerstag, 23. März 2017, 20.00 Uhr

Regie Yves Jansen
Ausstattung Peter Schmidt

mit Henry Arnold, Steffen Gräbner, Frank Jordan,
Jasmin Wagner, Isabella Vértes-Schütter

Dauer: 2 Stunden 15 Minuten, inkl. Pause

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
26
So
Schwungvolle Trompetenklänge zum leckeren Frühstück
Mrz 26 um 10:00 – 12:00

Trompetenbands mit einem abwechslungsreichen Programm und dazu das reichhaltige Angebot der Bäckerei Happ: Im Rahmen der Reihe „Sonntagsmatinee“ spielen am Sonntag, 26.03.2017, von 10.00 bis 12.00 Uhr zwei Trompetenensembles der Musikschule Fulda in der Eingangshalle des Klinikums Fulda für Patienten, Angehörige und Besucher.

Die beiden Bands „La Banda Trombi“ und „Trombi Crescendo“ bringen mit ihrem abwechslungsreichen Programm Schwung in den Sonntagvormittag am Klinikum Fulda. Beide Bands sind Ensembles der Städtischen Musikschule und widmen sich Musikstilen und Epochen aller Art. Für die Sonntagsmatinee am 26. März im Klinikum Fulda nehmen sie den Gast zunächst mit auf eine Reise durch die Welt der Musical-, Film- und Popmusik. „La Banda Trombi“ erweitert die Trompetenklänge um E-Gitarren und Schlagzeug und präsentiert in dieser Bandbesetzung Musik aus der Zeit des Rock’n’Roll bis hin zu aktuellen Chart-Hits. Mit großer Begeisterung spielen die jungen Musiker lateinamerikanische Musik und Titel des ursprünglich aus Jamaika stammenden Genres Ska, das vor allem für seine einzigartigen Rhythmen bekannt ist. Das mitreißende Programm der beiden Ensembles lädt die Besucher des Klinikums zum Verweilen und Genießen ein und macht den Sonntagvormittag zu einem besonderen Highlight.

Print Friendly, PDF & Email
Maske in Blau Operette von Fred Raymond
Mrz 26 um 18:00 – 19:00

Italien 1930: Im luxuriösen Badeort San Remo lebt der Maler Armando Cellini. Vor genau einem Jahr malte er das Bild Die Maske in Blau, auf dem er eine ihm unbekannte maskierte Schönheit verewigte. Die Dame versprach ihm damals ein Wiedersehen und nun ist der große Tag gekommen, auf den Cellini sehnsüchtig wartet. Und richtig: Die reiche Plantagenbesitzerin Evelyne Valera trifft im Grand Hotel ein und der erfahrene Operettenzuschauer weiß: Das muss die mysteriöse Dame sein.

Zwischen dem Maler und der mondänen Madame funkt es sofort und einem frühzeitigen Happy-End im 1. Akt stünde nichts im Wege, wenn es da nicht den finsteren Heiratsschwindler Pedro dal Vegas gäbe, der ebenfalls ein Auge auf die Valera und vor allem ihre Plantagen geworfen hat. Turbulente Irrungen und Wirrungen, wie sie zu einer großen Liebe und einer guten Operette gehören, führen zu einer atemlosen Reise um den halben Erdball bis zum Rio Negro, wo es schließlich doch zur Verlobung der Liebenden kommt…

Exotische Schauplätze, mitreißende Musik und eine ebenso komödiantische wie abenteuerliche Handlung: Eine der erfolgreichsten und beliebtesten Operetten überhaupt mit zahllosen Gassenhauern wie Die Juliska aus Budapest unterhält das Publikum in Fulda.

Übrigens: Auch für den kleinen Plausch nach der Vorstellung bietet die Pächterin des Theaterfoyers seit kurzem Getränke und kleine Snacks an.

Tickets sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Schlosstheater Fulda
Sonntag, 26. März 2017, 18.00 Uhr

Musikalische Leitung Roland Vieweg
Inszenierung Ivan Alboresi
Choreographie Barbara Buser
Bühne Herbert Buckmiller
Kostüme Götz Lanzelot Fischer

Dauer: 2 Stunden 25 Minuten inkl. Pause

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
29
Mi
Kinderuniversität 2017
Mrz 29 um 16:00 – 17:00

Ein Projekt der Kinder-Akademie Fulda und der Hochschule Fulda für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Vom 18. Januar bis 29. März 2017

Alljährig zum Jahresbeginn veranstaltet die Kinder-Akademie Fulda (KAF) in Kooperation mit der Hochschule Fulda eine Kinderuniversität, bei der Referenten aus Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Kultur, den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, im Alter von 8 bis 12 Jahren, für Fachfragen aus den genannten Wissensgebieten zur Verfügung stehen. Die Gebühr pro Vorlesung beträgt 1,50 Euro/ Kind. Der Veranstaltungszeitraum der Kinderuniversität 2017 ist vom 18. Januar 2017 bis zum 29. März 2017. Veranstaltungsorte sind die Kinder-Akademie Fulda, das Klinikum Fulda, die Hochschule Fulda sowie die Fischzucht „Rhönforelle“ in Gersfeld (Rhön). Eintrittstickets (Stempel) können in der Geschäftsstelle der Kinder-Akademie (Mehlerstraße 8) sowie bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn (nur bei nicht ausverkauften Veranstaltungen) vor Ort erworben werden. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass ein Einlass nach Vorlesungsbeginn nicht mehr möglich ist. Titel der Veranstaltung am Mittwoch, den 29. März 2017: „Wo lebt eigentlich der Rhönhai“ Als Fachexperte fungiert Peter Groß von der Fischzucht “Rhönforelle” in Gersfeld (Rhön).

Zeit: 29. März 2017

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Ort: Fischzucht Groß Fischtzucht 1 (ehemals Rendelmühle 1), 36129 Gersfeld (Rhön)

Art der Veranstaltung: Draußenschule, Unterricht im Freien

Print Friendly, PDF & Email
Glück ist Talent für das Schicksal
Mrz 29 um 19:00 – 20:00

Die ausgezeichnete Würzburger Musikformation Q.AGE präsentiert eine spannende und unterhaltsame „Special Acoustic Show“ beim Gernsehen

3 Platten haben sie schon gemacht, mit „The Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert musiziert und einige Preise eingefahren – u. a. bei der „International Songwriting Competition 2005“. Ihr erstes Rock-Musical „Dies A Dream of You“, wurde 2007 für die „Richard Rogers Awards“ in New York nominiert. 2008 komponierten sie den Titelsong der Schacholympiade in Dresden und die Musik für die Konami Games in Tokio. 2014 wurde die Band beim „Best Friends Songcontest“ ausgezeichnet.

Ihr Erfolgs-Rezept: Die Jungs um den in Würzburg ansässigen Bandgründer DJ und Schlagzeuger Cosmin Marica, haben klare Botschaften und keine Angst vor Gefühlen. So stellen sie ihrer Homepage das Motto „Love, believe, hope until you´re dirt/ like you´ve never been hurt“ voran und beschrieben ihre Produktionen als „Musik für Freidenker, Revoluzzer und Pazifisten“. Das bedeutet auch, dass sich die vier auch selbst auf Experimente und ungewöhnliche Herausforderungen einlassen.

Bei Marianne Blums beliebter Dinner-Show zu spielen, ist so eine Herausforderung. Denn natürlich ist hier keine große Festival- oder Club-Bühne zu füllen. Auch klanglich müssen sie sich auf das mittelalterliche Ambiente des Wappensaals einlassen. Das tun sie mit einer eigens für das Gernsehen entwickelten „Special Acoustic Show“ mit akustischen Gitarren, Percussion und Gesang – ganz im Stil der berühmten MTV unplugged Konzerte, wobei es Diego Villabona (Bass), Felix Wöllmer (Gitarre, Bass), Serkan Subasi (Gesang) und Cosmin Marica (Perkussion), besonders darauf ankommt, das Glück, das sie im Titel der Show beschwören, für die Zuschauer greifbar zu machen, sodass jeder an diesem Abend, ein Zipfelchen davon abbekommt, heißt es in der Mitteilung zur nächsten „Gernsehen“-Ausgabe abschließend.

Tickets und Reservierungen bitte direkt über das Hotel Maritim Fulda (www.maritim.de) sowie telefonisch unter 0661 282-0 oder unter info.ful@maritim.de
Ort: Hotel Maritim Fulda (Wappensaal) Pauluspromenade 2 36037 Fulda
Zeit: 29.03.2017
Zeitspanne: 19:00 bis 22:00 Uhr
Veranstaltungsart: Kultur, Dinner-Show, Humoristik

Print Friendly, PDF & Email
Zar und Zimmermann – Komische Oper von Albert Lortzing
Mrz 29 um 20:00 – 21:00

Auf der Werft des kleinen Städtchen Saardam geht das Gerücht um, dass einer der zwei russischen Zimmermannsgesellen, die beide auf den Namen Peter hören, der russische Zar Peter der Große höchstpersönlich sei. Da steht der kleine Ort erst einmal Kopf. Allen voran Bürgermeister van Bett, der nun seine große Stunde nahen sieht und endlich einmal auf dem Parkett der Weltpolitik mitmischen will. Doch bleibt natürlich erst einmal die große Frage zu klären: Wer ist denn bloß der Zar?

Albert Lortzing schuf mit „Zar und Zimmermann“ eine der wirkungsvollsten musikalischen Komödien und seine bis heute wohl erfolgreichste Oper. Das Werk besticht vor allem durch die großartigen Charakterporträts; pralle Bühnenfiguren, die uns allen sofort vertraut vorkommen und die zu den Unsterblichen der Theatergeschichte zählen. Richard Wagner hielt das Werk für eines der gelungensten Beispiele einer deutschen komischen Oper. Übrigens: Auch für den kleinen Plausch nach der Vorstellung bietet die Pächterin des Theaterfoyers seit kurzem Getränke und kleine Snacks an. Tickets sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Schlosstheater Fulda
Mittwoch, 29. März 2017, 20.00 Uhr

Musikalische Leitung Jörg Pitschmann
Inszenierung Birgit Kronshage
Choreographie Kirsten Hocke
Ausstattung Sabine Lindner

Dauer: 2 Stunden 50 Minuten inkl. Pause

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
30
Do
Grüne: Kreisverband Fulda und Walter M. Rammler laden zur Stadtverbandssitzung
Mrz 30 um 19:30 – 20:30

Kurzinformation zur Veranstaltung: Am Donnerstag, den 30.03.2017, lädt der Kreisverband Fulda von Bündnis 90/Die Grünen mit seinem Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 Walter M. Rammler alle Interessierten herzlich zur Stadtverbandssitzung in die Geschäftsstelle des Bündnis 90/Die Grünen-Kreisverbandes Fulda in die Rabanusstraße 35 ein. Beginn ist um 19:30 Uhr. Walter Rammler wird an diesem Abend über die Chancen und Möglichkeiten Grüner Politik in Fulda sprechen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht nötig.

Zeit: 30.03.2017
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle Kreisverband Fulda von Bündnis 90/Die Grünen Rabanusstraße 35 36037 Fulda

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
31
Fr
Die Hilfe zur Selbsthilfe in Burkina Faso fördern
Mrz 31 um 15:00 – 17:00

Der Weltladen Fulda und das Hilfswerk Misereor rufen für Freitag, den 31. März 2017, in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr, in der Geschäftsstelle des Weltladens Fulda (Löherstraße 44), zu einem sogenannten „Milk Stop“ auf. In der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr werden leckere Milchprodukte sowie Kaffee angeboten. Gegen eine freiwillige Spende können Kunden, Freunde und Passanten, diese genießen.

Mit dieser Aktion unterstützen die Milch- und Kaffeetrinker an diesem Tag arme Milchbauern und ihre Familien in Burkina Faso und bekommen dafür entweder ein leckeres Milchprodukt oder eine Tasse Kaffee ausgegeben. Gefördert wird hierdurch die Hilfe zur Selbsthilfe in Burkina Faso. Unterschriftenlisten für einen gerechten Milchhandel liegen ab der Aktion sowie darüber hinaus im Weltladen Fulda aus.

Die Milchbauern in Burkina Faso stehen zunehmend unter Druck. Das billig importierte Milchpulver erschwert die Entwicklung in ihrem Land. Die Minimolkereien von Misereor und seiner burkinischen Partnerorganisation Pasmep bieten eine echte Perspektive, doch ihr Erfolg wird durch die aktuellen politischen Entwicklungen bedroht. Auch in Europa ist die Situation für Milchbauern alles andere als gut. Durch zu hohe Produktionsmengen sind die Preise für Milch stark gefallen. Die Produzenten können ihre Kosten nicht mehr decken. Milch ist zu einem Massenprodukt geworden, das kaum noch gewürdigt wird.

Deshalb lauten die Forderungen auf der Unterschriftenliste:

Der Schutz der Milchwirtschaft in den Ländern Afrikas muss in den Handelsabkommen zwischen der EU und afrikanischen Ländern berücksichtigt werden.
Die EU soll Instrumente (Intervention, Preisuntergrenze) zur Regulierung des innereuropäischen Milchpreises weiterentwickeln, um die Existenz von kleinen und mittleren Betrieben zu sichern
Die EU soll die Überproduktion durch gesetzliche Rahmenbedingungen eindämmen und so ausländische Märkte vor der Konkurrenz durch Billig-Milch schützen. Damit kann sie als Vorbild weltweit wirken.

Print Friendly, PDF & Email