Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Jan
23
Mi
Diabetisches Fußsyndrom: Risiken, fortgeschrittene Therapie- und Versorgungsmöglichkeiten
Jan 23 um 17:00 – 18:00

Diabetes mellitus ist eine der am weitesten verbreiteten Krankheiten weltweit. Rund sechs Millionen Menschen allein in Deutschland leiden unter der Stoffwechselerkrankung, wobei viele Betroffene bislang nichts von ihrer Erkrankung wissen. Hinter Diabetes „verbergen“ sich weitere Krankheiten, denen eine Störung des Stoffwechsels zugrunde liegt und hohe Blutzuckerwerte zur Folge haben. Umso wichtiger ist es die Zuckerkrankheit rechtzeitig zu behandeln, um Organschäden an Herz, Augen oder Nieren und Folgeerkrankungen wie das diabetische Fußsyndrom zu vermeiden. Das diabetische Fußsyndrom ist eine Konsequenz eines langfristig gestörten Stoffwechsels oder Nervenleidens oftmals in Kombination mit Erkrankungen der Gefäße, Durchblutungsstörungen so- wie den Risikofaktoren Übergewicht, Bewegungsmangel und Rauchen. Im Anfangsstadium ist das diabetische Fußsyndrom mit einem beeinträchtigten Fußempfinden, schmerzenden Beinen und Fehlbelastungen der Füße behaftet. Primär zeigt sich die Krankheit jedoch in schlecht abheilenden Wunden, die bei schlechtem Heilungsverlauf Infektionen nach sich ziehen können. Während des Arzt-Patientenseminars am Mittwoch, 23. Januar 2019 ab 17:00 Uhr im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda thematisiert Prof. Dr. med. Bernd Kronenberger, Chefarzt der Allgemeinen Inneren Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie, Wissenswertes über die Zuckerkrankheit und gibt Hinweise wie man diabetische Folgeerkrankungen bzw. Langzeitschäden vorbeugen kann. Außerdem spricht Dr. med. Björn Loewenhardt, Chefarzt der diagnostischen und interventionellen Radiologie, über das Vorgehen einen Gefäßverschluss wiederzueröffnen, um eine Durchblutungsverbesserung zu bewirken. Der Oberarzt der Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Dirk Czekalla, informiert über moderne operative Verfahren in der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms und der Versorgung von Wunden und Fußdeformitäten aufgrund von Diabetes mellitus. Die Referenten stehen nach im Anschluss an die Informationsveranstaltung gerne für einen weiteren Austausch und Fragen zur Verfügung.

Print Friendly, PDF & Email
Jan
25
Fr
Klassik pur mit dem Guarneri Trio Prag
Jan 25 um 19:00 – 20:00

Am Freitag, 25. Januar um 19:00 Uhr ist das weltweit erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Guarneri Trio Prag erneut zu Gast im Konzertsaal der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg in Schlitz.

Seit 30 Jahren tritt das Guarneri Trio Prag in ursprünglicher Besetzung auf und zieht jedes anspruchsvolle Kammermusikpublikum, sei es in Prag, Barcelona, Santiago de Chile,
Buenos Aires, London, Genf oder Osthessen in seinen Bann. Umfangreich wie beeindruckend ist ebenso die vorgelegte Diskographie, die von Haydn bis Schostakowitsch fast alles umfasst, was es auf dem Gebiet des Klaviertrios gibt. Insbesondere die Aufnahmen der gesamten Beethoven-Trios wurden von der Kritik mit Begeisterung aufgenommen und haben dem Trio höchste Anerkennung eingebracht.
Es wird von der internationalen Fachpresse für sein makelloses Zusammenspiel, sein hohes technisches Können und die besondere Schönheit seines Klangs gefeiert – letzteres zweifellos auch auf Grund der von ihm gespielten exklusiven Instrumente: Čenek Pavlík spielt die „Zimbalist“ von Guarneri del Gesù aus der sagenumwobenen Geigensammlung von Luigi Tarisio, Marek Jerie ein Violoncello von Andrea Guarneri aus dem Jahre 1684.

Eintrittskarten für den 25.01. zum Vorverkaufspreis von 16 Euro (ermäßigt 14 Euro) sind erhältlich in der Landesmusikakademie Hessen (Tel.: 06642-91130), Redaktion Schlitzer Bote, Blumenfachgeschäft floreo in Schlitz, Buchhandlung Lesezeichen in Lauterbach. An der Abendkasse zu 18 Euro (ermäßigt 16 Euro). Schüler/Studenten/Azubis/Arbeitssuchende zahlen 5 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Jan
27
So
„Spuren im Schnee“ – eine Familienwanderung
Jan 27 um 13:30 – 15:00

Sonntag, 27.01.2019, 13.30 – 15.00 Uhr. Welches Tier ist hier gelaufen? Wie überleben die Tiere im Winter? Das sind Themen, die bei dieser kleinen Wanderung am Roten Rain den Kindern erklärt werden. Eine Familienwanderung mit dem Rhön-Ranger Hubert Stumpf. Informationen hierzu erhalten beim Biosphärenreservat Rhön, Tel. 06654/9612-0 oder info@br-rhoen.de

Print Friendly, PDF & Email
Jan
28
Mo
Malteser-Stammtisch für trauernde Männer
Jan 28 um 9:46 – 10:46

Der Tod der eigenen Frau oder Lebenspartnerin ist ein schwerer Schicksalsschlag. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Oft wird von Männern erwartet, dass sie schnell wieder funktionieren, als Vater, im Beruf, im Freundeskreis. Gleichzeitig steht der Trauernde vor großen Herausforderungen: er muss den Verlust verarbeiten, den Kindern Halt geben, den Familienalltag allein verantworten. Die Malteser bieten trauernden Männern die Möglichkeit zum Innehalten im Trubel des Alltags und zum „Auftanken“ in der Gemeinschaft mit anderen Männern beim „Stammtisch für trauernde Männer“. Der nächste Stammtisch findet am Montag, 4. Februar 2019, von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Gaststätte „Goldenes Rad“, Karlstr. 25, 36037 Fulda, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es beim Hospizzentrum der Malteser, Telefon 0661 86977 250. +++

Beachten Sie auch unser neues Trauerportal: trauer-in-osthessen.de

Print Friendly, PDF & Email
Jan
30
Mi
Minimal-invasive Chirurgie bei Erkrankungen des Darms
Jan 30 um 17:00 – 18:00

Die minimal-invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) hat einen zunehmenden Stellen- wert in der Chirurgie eingenommen und unverkennbar an Bedeutung gewonnen. Bei zahlreichen Erkrankungen ist die minimal-invasive Operation absoluter Standard und macht bereits heute bei einigen Operationen einen Anteil von über 90 % aus. Ob eine minimal- invasive sogenannte laparoskopische Operation sinnvoll eingesetzt werden sollte, muss bei manchen Krankheitsbildern situationsgerecht entschieden werden. Die Vorteile dieser fortschrittlichen operativen Technik liegen auf der Hand: Gerade das geringere Zugangstrauma mittels kleiner Schnitte bedeutet in der Regel weniger Belastung sowie eine kürzere Erholungsphase und schnellere Regeneration für den Patienten. Im Rahmen des Arzt-Patientenseminars der Allgemein-, Viszeral- und minimal-invasiven Chirurgie des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda am Mittwoch, 30. Januar 2019 um 17:00 Uhr im Foyer der Klinik referieren Chefarzt Dr. med. Christian Berkhoff sowie die Ober- ärzte Dr. med. Andreas Grimme und Christian Ueberholz über das laparoskopische Vorge- hen bei Erkrankungen der Gallenblase, Hernien, Darmerkrankungen, aber auch bei Reflux (Zwerchfellbruch) und Übergewicht. Des Weiteren erläutern die Experten, welche Vorteile die minimal-invasive Operationstechnik bei den einzelnen Erkrankungen bieten kann ge- genüber allgemeinen OP-Verfahren. Im Anschluss an die Informationsveranstaltung stehen die Ärzte gerne für einen weiteren Austausch und Fragen zur Verfügung.

Print Friendly, PDF & Email
Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung
Jan 30 um 19:30 – 20:30

Die Volkshochschule bietet ab Donnerstag, 30.01.2019, ab 19:30 Uhr in Schlitz, Waldorfkindergarten “Burgenwichtel”, Ringmauer 16 einen neuen Kurs an. Der Physiker und Judoexperte Dr. Moshé Feldenkrais (1904 – 1984) verband auf einzigartige Art und Weise naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen asiatischer Kampfkünste zu seiner revolutionären Lernmethode. Im Gruppenunterricht “Bewusstheit durch Bewegung” können Spüren, Fühlen, Denken und Bewegen wieder zu einer Einheit zusammenkommen. Die Bewegung wird kraftvoll, geschmeidig und mühelos. Die Methode ist für jeden geeignet, der seinen Gesamtzustand und seine Lebensqualität verbessern möchte und neugierig ist, mehr über sich zu erfahren. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Volkshochschule, Im Klaggarten 6, 36304 Alsfeld, Tel.: 06631/792-7720, www.vhs-vogelsberg.de.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
2
Sa
Neujahrsempfang SPD-Unterbezirk Fulda
Feb 2 um 9:30 – 10:30

Die traditionelle Neujahrsveranstaltung des SPD-Unterbezirkes Fulda am Samstag, den 02. Februar 2019, ab 09:30 Uhr, im Bürgerhaus in Fulda – Johannesberg (Von-Mengersen-Straße 19) steht ganz im Zeichen der diesjährigen Europawahl. Als Gast wird die SPD-Europaabgeordnete Martina Werner MdEP erwartet. Martina Werner, die in der aktuellen Legislaturperiode die Interessen der Region Nord- und Osthessen in Brüssel vertritt, wird an diesem Tag über aktuelle, europäische Themen und Herausforderungen sprechen.  Für die Menschen in Europa wird das Jahr 2019 mit der Europawahl am 26. Mai ein wichtiges und vor allem richtungsweisendes Jahr. Der SPD-Unterbezirk Fulda freut sich, Sie an diesem Tag in Johannesberg begrüßen zu dürfen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Für Speisen und Getränke ist, wie immer, gesorgt.

Titel der Veranstaltung: „Neujahrsempfang SPD-Unterbezirk Fulda“

Ort: Bürgerhaus Fulda – Johannesberg (Von-Mengersen-Straße 19, 36041 Fulda)

Zeit: Samstag, 02. Februar 2019, ab 09:30 Uhr

Motto: Die Europawahl 2019

Print Friendly, PDF & Email
7. Osthessischer Gesundheitstag
Feb 2 um 10:00 – 11:00

Am Samstag, den 02. Februar 2019, veranstaltet das GesundheitsNetz Osthessen wieder seinen alljährlichen Gesundheitstag. In diesem Jahr jährt sich die Veranstaltungsreihe, die sich in diesem Jahr gezielt dem Thema „Gesundheit und Lebensqualität“ widmet, bereits zum siebten Mal. Ort ist das Kongresszentrum Esperanto in Fulda (Esperantoplatz, 36037 Fulda); Die Zeitspanne von 10:00- bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wie jedes Jahr erwarten die Besucherinnen und Besucher wieder interessanten und spannende Vorträge zu den unterschiedlichsten medizinischen Themen. Als Referenten fungieren Medizinerinnen und Mediziner des Ärztenetzes. Zu den Highlights des diesjährigen Osthessischen Gesundheitstags am Samstag, 02. Februar 2019, von 10:00- bis 18:00 Uhr, im Kongresszentrum Esperanto gehören eine live Videoübertragung von einer Operation an der offenen Lendenwirbelsäule, eine Sonderausstellung der Hochschule Fulda zum diesjährigen Motto des Osthessischer Gesundheitstags in der Waideshalle sowie ein breitgefächertes Angebot für Kinder.

Veranstaltung: Gesundheitstag 2019 (7. Osthessischer Gesundheitstag)
Art der Veranstaltung: Veranstaltungsreihe, Vortragsreihe, Medizinische Vorträge
Ort: Kongresszentrum Esperanto (Esperantoplatz, 36037 Fulda)
Zeit: Samstag, 02. Februar 2019, 10:00- bis 18:00 Uhr
Veranstalter: GesundheitsNetz Osthessen (Ihr Ärztenetz der Region)

Print Friendly, PDF & Email
Vorabendmesse – Männerchor Horas
Feb 2 um 17:00 – 18:00

Der Männerchor 1899 „Gemütlichkeit“ Fulda-Horas e.V. feiert in diesem Jahr sein 120 jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass finden Veranstaltungen verschiedenster Art im Laufe des Jubiläumsjahres statt. Als erstes wird am tatsächlichen Gründungstag den 02.Februar 1899 in der Horaser St. Bonifatiuskirche am Samstag, den 02.02.2019, um 17:00 Uhr, die Vorabendmesse für alle verstorbenen und lebenden Mitglieder der Gemütlichkeit zusammen mit dem Männerchor 1891 Hünfeld e.V. mitgestaltet. Beide Chöre werden von dem langjährigen Chorleiter Vladimir Langenstein geleitet. Zu dieser Messe sind alle Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Gedenkgottesdienst findet im Adalbert-Endert-Haus die interne Geburtstagsfeier für alle Mitglieder statt.

Print Friendly, PDF & Email
“Monika Martin – Für immer” am 02.02.2019 in Künzell
Feb 2 um 18:00 – 19:00

Die Ausnahmekünstlerin “Monika Martin” begibt sich mit dem brandneuen Album im Gepäck auf ihre größte Solotournee. Am Sa., 02.02.2019 können sie die Künstlerin mit ihrer unverwechselbaren glasklaren Stimme mit großer Show im Gemeindezentrum in Künzell live erleben, oder besser “genießen”. Der neue Tonträger “für immer” katapultierte sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Anhieb auf die vordersten Plätze aller Hitparaden.

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die musikalische Welt der sympathischen Sängerin. Ihre Lieder sind voll Intensität, Sensibilität und Persönlichkeit. Sie gleichen Perlen, die in den Wogen der Musik schillernd ihre Farbenpracht entwickeln. Monika Martin, Doktorin der Philosophie, ist ein Mensch, der zuhören kann und auch zurückgeben möchte. Sie steht nach jedem Konzert für Autogramme, Gespräche und Fotos zur Verfügung, bis der letzte die Halle verlässt. Ihre Fans sind ihr wichtig.

Ihr ist es egal ob Schlager, Ballade oder Pop, die Hauptsache ist, dass ihre Lieder die Seele berühren. Sie arbeitet getreu dem Motto des französischen Philosophen Joseph Marie: “Es ist die Liebe, die singt, die Vernunft kann nur reden”.

Nicht ohne Grund wurde sie Siegerin der ZDF Superhitparade (la luna blu, Ave Maria…) und mit vielen Musikpreisen wie “goldene Stimmgabel” oder der Echonominierung ausgezeichnet.

Freuen Sie sich auf eine große Show mit vielen musikalischen Überraschungen, Herzenswärme und vielen Gänsehautmomenten.

Karten für dieses Konzert am Sa., 02.02.2019 im Gemeindezentrum in Künzell gibt es bei VVK-Stellen und unter der Tickethotline Tel. 01806-994407 (0,20 € / Anruf aus dem Festnetz, max. 0,60 € / Anruf aus den Mobilfunknetzen) und an allen bek. VVK-Stellen

Außerdem sind auch noch Karten ab 17.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich!

Einlass: 17.00 Uhr Beginn: 18.00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email