Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Feb
12
Di
Informationstage im JUMO-Ausbildungszentrum
Feb 12 um 15:00 – Feb 14 um 18:00

Das Thema „Ausbildung“ spielt für die JUMO GmbH & Co. KG schon immer eine zentrale Rolle. Aktuell bildet der führende Hersteller für hochwertige Mess- und Regeltechnik über 100 junge Menschen aus. Für Interessenten, die für 2019 noch einen Ausbildungsplatz suchen, finden vom 12. bis 14. Februar Informationstage statt. Eine Anmeldung für den Besuch eines Informationstags im JUMO-Ausbildungszentrum ist nicht nötig. Interessenten können sich an einem der drei Tage zwischen 15 und 18 Uhr einfach am JUMO-Empfang in der Moritz-Juchheim-Straße 1 melden und werden dann abgeholt. Die Ausbilder informieren an diesem Nachmittag über die technische Ausbildung bei JUMO und die Aktionen und Maßnahmen, die diese zu etwas ganz Besonderem machen. Auszubildende stellen ihren Arbeitsplatz vor und berichten von ihren eigenen Erfahrungen. Für den Ausbildungsstart am 1. August 2019 hat JUMO aktuell noch freie Plätze in den Berufen Industriemechaniker/-in und Werkzeugmechaniker/-in. Darüber hinaus werden noch Bewerber für die zweijährigen Ausbildungen als Fachkraft für Metalltechnik (m/w) und Industrieelektriker/-in gesucht. Diese Berufe sind besonders für Hauptschülerinnen und -schüler eine interessante Alternative, da sie eine tolle Chance sind, in nur zwei Jahren zu einer anerkannten Berufsausbildung mit einem attraktiven Gehalt zu kommen. Nach der Ausbildung bestehen sehr gute Übernahmechancen, da der Bedarf nach diesen Fachkräften enorm hoch ist.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
14
Do
Podiumsgespräch mit Joachim Jauer
Feb 14 um 18:30 – 19:30

Am Donnerstag, den 14. Februar 2019, um 18:30 Uhr laden die Hessische Landeszentrale für politische Bildung – kurz: HLZ – und die Point Alpha Stiftung zur Podiumsdiskussion zum Thema „Bitterfeld – vom Synonym für die DDR-Umweltverschmutzung zum ,Startup‘ der Deutschen Einheit“ in das Haus auf der Grenze ein. Den Fragen von Moderator Joachim Jauer werden sich die ehemalige Oberbürgermeisterin von Bitterfeld, Frau Petra Wust, sowie der ehemalige Werbeleiter der Bitterfelder Filmfirma Orwo und Kommunikationsberater, Lothar Schwarz, stellen.

Zu DDR-Zeiten war Bitterfeld der Hauptort der ostdeutschen Chemieindustrie. Die Stadt war geprägt von einer hohen Umweltbelastung mit zum Teil gravierenden Auswirkungen auf Menschen und Natur. Unter Parolen wie „Chemie gibt Wohlstand, Brot und Schönheit“ baute die DDR die Industrie in Bitterfeld massiv aus. Die Auswirkungen auf Wasser, Luft und Boden waren katastrophal: Schadstoffemissionen machten Bitterfeld zu einem der am höchsten durch Luftverunreinigung belasteten Gebiete Deutschlands; Abfallprodukte kontaminierten Wasseroberflächen, Grundwasser und Böden.

Noch heute wird die Stadt vielfach mit Ihrer „schmutzigen“ Vergangenheit assoziiert. Dabei hat Bitterfeld nach der Wiedervereinigung Deutschlands eine beachtliche Entwicklung genommen: Programme zur Säuberung des Bitterfelder Raums von schädlichen Umwelteinflüssen und die Ansiedlung neuer, umweltfreundlicher Unternehmen gelangen. Die Stadt erfand sich in einem langwierigen und schwierigen Prozess neu. Im Rahmen der Veranstaltung soll der Blick allerdings nicht nur auf dem Beispiel Bitterfeld liegen, sondern allgemein beleuchten, welchen Beitrag die Umweltverschmutzung in der DDR zum Untergang des SED-Regimes leistete und welche Rolle der Protest gegen Umweltverschmutzung bei der Mobilisierung gegen die Ostberliner Machthaber spielte.
Der Eintritt ist zur Veranstaltung ist frei, eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Der Termin auf einen Blick:
Veranstaltung: Podiumsgespräch mit Joachim Jauer
Termin: Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:30 Uhr
Ort: Haus auf der Grenze, Platz der Deutschen Einheit 1, 36419 Geisa
Facebook: www.facebook.com/PointAlpha
Internet: http://pointalpha.com/veranstaltungen/alle

Print Friendly, PDF & Email
Feb
16
Sa
Flohmarkt rund ums Kind in Fulda Ziehers-Nord
Feb 16 um 14:00 – 16:00

Die Kindertagesstätte St. Paulus in Fulda Ziehers-Nord veranstaltet am Samstag, den 16. Februar 2019 in der Zeit von 14.00 – 16.00 Uhr im Pfarrsaal der Kath. Kirchengemeinde, Goerdelerstraße 20, 36037 Fulda, einen Flohmarkt rund ums Kind. Verkauft werden kann jeglicher Kinderbedarf wie gut erhaltene Kinderkleidung, Babyausstattung und Spielzeug. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet im „Café Paulchen“ lädt wieder zum Kaffeetrinken ein. Reservierungen eines Verkaufsstandes und der Erhalt näherer Informationen unter Telefon 0163-1825208. Die Standgebühr beträgt 7,50 €.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
17
So
Vernissage mit Konzert im Museum Modern Art
Feb 17 um 15:00 – 16:00

Kurzweilige Unterhaltung verspricht die Veranstaltung des Fördervereins Museum Modern Art Hünfeld e.V. am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 15 Uhr im Alten Gaswerk Hünfeld. In der Sonderausstellung werden ausgewählte Werke der konkreten reduzierten Kunst aus der Sammlung Jürgen Blum präsentiert. Im Anschluss an die Vernissage folgt das Konzert des Duos Michaela Bohl (Gesang, Akkordeon & Gitarre) und Clemens Lutz (Gesang, Saxophon, Klarinette, Rhythmus und Gitarre) – besser bekannt als „Frollein Liedlich & Ich“. Ihr Repertoire bezieht sich auf Chansons und Schlager der 30er und 50er Jahre, die späten „Nachkriegsjahre“. Durch die besondere Instrumentierung bekommen die Arrangements der Lieder eine eigene und interessante Qualität. Förderverein Museum Modern Art Hünfeld e. V. mit Kaffee und Kuchen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Die Sonderausstellung ist noch bis zum 19. Mai donnerstags bis sonntags von 15-18 Uhr zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
19
Di
Patientenakademie am Klinikum Fulda
Feb 19 um 17:00 – 18:00

Im Rahmen der Patientenakademie des Klinikums Fulda findet am 19.02.2019, von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, eine Hörsaalveranstaltung zu dem Thema „Tagsüber Therapie – abends zu Hause“ statt. Die psychiatrische Tagesklinik bietet psychiatrisch erkrankten Patienten eine psychotherapeutische multiprofessionelle Behandlung bei gleichzeitigem Verbleib im gewohnten häuslichen und familiären Umfeld. Priv.-Doz. Dr. Carl Christoph Schultz, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Fulda informiert über das Konzept der Psychiatrischen Tagesklinik. Anschließend berichtet die leitende Psychologin und Psychotherapeutin, Dipl.-Psych. Katharina Spacek, über die therapeutischen Möglichkeiten der psychiatrischen Tagesklinik. Die Referenten stehen im Anschluss gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten, Patienten, deren Angehörige und Besucher sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Einlass in den Hörsaal ab 16.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Print Friendly, PDF & Email
Vortragsreihe zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Feb 19 um 17:30 – 18:30

Die Deutsche PalliativStiftung startet ihre monatliche Vortragsreihe rund um alle Fragen zur Palliativversorgung am Dienstag, 19. Februar, mit einem Vortrag zum Thema „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“. Dr. Thomas Sitte, Vorsitzender der Stiftung, wird den Vortrag halten und kündigt an: „Der Fokus liegt auf Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Grundsätzlich können aber alle Fragen rund um die Palliativversorgung gestellt werden.“

Der Vortrag dauert circa 1,5 Stunden, die Teilnehmer bekommen im Anschluss Informationsmappen zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos, über Spenden freut sich die Deutsche PalliativStiftung. Um telefonische Anmeldung unter (0661) 480 49797 wird gebeten. Die Vorträge finden an jedem dritten Dienstag im Monat um 17:30 Uhr in den Räumen der Deutschen PalliativStiftung in Fulda, Am Bahnhof 2, in der ersten Etage statt.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
20
Mi
Auswirkungen des Extremsommers 2018 auf die Fischfauna
Feb 20 um 19:00 – 20:00

In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön richtet der Aquarien-und Terrarienverein „Scalare“ Fulda am Mittwoch, den
20. Februar als Gastgeber eine Abendveranstaltung aus mit dem Titel:

„Auswirkungen des Extremsommers 2018 auf die Fischfauna in hessischen Fließgewässern“

In seinem Vortrag berichtet Dipl.-Biologe Dümpelmann über die Situation der Fischfauna in hessischen Fließgewässern nach dem Extremsommer in 2018. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Tümpelgarten in der Maberzeller Straße. Der Eintritt ist frei. +++

Print Friendly, PDF & Email
Informationsveranstaltung über den Azubikampus “Pings”
Feb 20 um 19:45 – 20:00

Die MIT Großenlüder – Bad Salzschlirf lädt zu einer Informationsveranstaltung über den Azubikampus „Pings“ ein Dieser „Kampus Pings“, exclusiv für Auszubildende wird im August 2019 mit den ersten 120 Plätzen fertig gestellt werden. In Fulda wird somit Deutschlands erster Azubikampus entstehen, ein Ort zum Leben, Lernen und Arbeiten für Auszubildende und für unsere Region. Termin: Mittwoch, den 20. Februar 2019, um 20.00 Uhr, im Landgasthof Weinhaus Schmitt, Großenlüder, Am Bahnhof 2. Referent: Herr Steffen Kempa, Geschäftsführer des Kolpingwerks Diözesanverband Fulda. Die MIT bittet um Anmeldungen per Mail an MIT-KV-Fulda@gmx.de

Print Friendly, PDF & Email
Feb
22
Fr
Peterchens Mondfahrt präsentiert die „Monsters of Cooking Winter-Edition“
Feb 22 um 18:00 – 19:00

Nach dem großen Erfolg im letzten Sommer werden die „Monsters of Cooking“ im Restaurant Peterchens Mondfahrt die Wasserkuppe am 22. Februar 2019 zum Schmelzen bringen.
Unter der Leitung der langjährigen Küchenchefin im Peterchens Mondfahrt und dem früheren Mitglied der deutschen Köche-Nationalmannschaft, Yvonne Kollmann, und dem Spitzenkoch Michael Kraus, bereitet das Team vom Peterchens Mondfahrt seinen Gästen einen „Gipfel der Genüsse“.

Gestaltet wird das Gourmet-Event von einem hochkarätigen Gastköche-Team:

  • Ralf Jakumeit ist Gründer der Rocking Chefs, tourt kochend durch Deutschland und Europa. Sein Kochstil: „Mediterasisch mit bayuwarischem Einschlag“. Sein Arbeitsgerät ist ein wahres Monster von einem Grill: Die Hydra.
  • Ingo Kantorek ist bekannt durch seine Rolle als Reality-Seifenoper-Star in der Serie „Köln 50667“ und sorgte schon beim ersten Monsters of Cooking-Event letzten Sommer für beste Unterhaltung.
  • Live-Cooking-Master Dominik Wetzel, vor allem bekannt als Privatkoch der High Society, ist Inhaber von redRock Cooking und Food-Experte.
    Karten für das Event (99,00 Euro/Person inkl. Aperitif, Menü, Wein, Bier, Wasser sowie Softgetränke) sind unter der Telefonnummer 06654 381 erhältlich. Der Beginn der Veranstaltung ist 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr).

Der Termin auf einen Blick:
Veranstaltung: „Monsters of Cooking – Winter Edition“
Ort: Hotel Restaurant Peterchens Mondfahrt (Wasserkuppe 46 – 48, 36129 Gersfeld)
Zeit: Freitag, 22. Februar 2019, 18:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Feb
23
Sa
IOT-Workshop (Steuerung mit Mikrocontrollern) im offenen Labor Fulda (oLaF)
Feb 23 um 10:00 – 16:00

Am Samstag findet im MINTmachClub Fulda des offenen Labors Fulda (oLaF) in der Freiherr-vom-Stein-Schule Fulda (Domänenweg 2, 36037 Fulda) in der Zeit von 10:00- bis 16:00 Uhr der zweite Eltern-Kind-Workshop Digitalisierung statt. Schwerpunkt ist erneut die Steuerung mit Mikrocontrollern für Geräte des „Internet of Things“ mit der Arduino-Plattform. Der IOT-Workshop richtet sich an Einsteiger sowie Interessierte. Selbstverständlich sind auch Kinder und Jugendliche ohne Begleitung ihrer Eltern herzlich willkommen. Für die Teilnehmer des letzten Workshops und andere Fortgeschrittene wird es eine weiterführende Aufgabe mit einem größeren Mechatronik-Anteil geben. Außer der Mittagsverpflegung (05,00 Euro/Person oder man bringt seine eigene Verpflegung mit) entstehen für die Workshop-Teilnehmer keine Kosten. Weitere Informationen und Anmeldungen bitte an die Mailadresse aurduino@olaf.one adressieren. Bei der Anmeldung bitte angeben, ob ein Rechner (Windows 10) mitgebracht werden kann.

Der Termin auf einen Blick:
Veranstaltung: IOT-Workshop (Eltern-Kind-Workshop Digitalisierung)
Ort: Der MINTmachClub in der Freiherr-vom-Stein-Schule Fulda (oLaF) – Domänenweg 2, 36037 Fulda – Raum B103
Zeit: Samstag, 23. Februar 2019, 10:00- bis 16:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email