Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
19
Mo
MINT-Labortage für Schulen vom 19. bis 22. März
Mrz 19 um 10:17 – Mrz 22 um 11:17

Von 19. bis 22. März finden die vierten MINT-Labortage der Hochschule Fulda statt. Noch bis 14. Februar können sich Schulklassen von der Grundschule bis zur Oberstufe für die Veranstaltungen anmelden. 39 Workshops zu mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Themen stehen dieses Mal auf dem Programm. Das Angebot reicht von Programmieren über Experimente in der Lebensmitteltechnologie bis hin zu praktischen Übungen in den Laboren des Fachbereichs Pflege und Gesundheit. Elf Workshops werden von den Projekt- und Netzwerkpartnern angeboten. Erstmals mit dabei ist das Offene Labor Fulda (oLaF) mit einem Grundschul-Workshop zum Thema “Wir bauen einen Schrottoboter”. Ebenfalls neu für Grundschulklassen ist das Angebot „Informatik entdecken – mit und ohne Computer“, das das Haus der kleinen Forscher anbietet. Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis sieben hat der Fachbereich Angewandte Informatik einen neuen Workshop ins Programm aufgenommen, in dem die Grundlagen der Programmierung mit dem Cozmo-Roboter vermittelt werden.

Das komplette Workshop-Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.hs-fulda.de/mintlabortage

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
20
Di
Veränderte Arbeitswelt durch Digitalisierung
Mrz 20 um 9:00 – 12:00

Die Arbeitswelt verändert sich durch Megatrends wie die Digitalisierung. Die Chancen und Risiken der digitalen Zukunft werden bei eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 20. März, von 9 bis 12 Uhr im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur Fulda (Eingang Gambettagasse) beleuchtet. Unter dem Titel „Arbeitswelt 4.0 – gewappnet für die Arbeit der Zukunft“ erfahren interessierte Frauen unter anderem, warum vernetztes, mobiles und zeitsouveränes Arbeiten notwendig ist und welche Bedeutung die Entkopplung von Arbeit und Arbeitsort für die Gesellschaft und die Berufstätigkeit von Frauen hat. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist kurzfristig möglich per E-Mail an BadHersfeld-Fulda.BCA@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 06621-209-543.

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
21
Mi
Was tun, wenn das Herz stolpert?
Mrz 21 um 17:00 – 18:00

Das Herz ist der essentielle Muskel unseres Herz-Kreislauf-Systems. Es befördert stetig Blut durch den Körper und versorgt die einzelnen Organe mit Sauerstoff. Befindet sich das Herz im Takt, gibt es keine Schwierigkeiten. Doch was ist bei Herzrasen oder, wenn das Herz ins Stolpern gerät, begleitet von Brustschmerzen, Schwindel, Atemnot oder Ermüdungserscheinungen? Büßt das Herz seine Leistungsfähigkeit ein, können sich schwere Erkrankungen wie etwa ein Herzinfarkt, eine Herzmuskelschwäche oder koronare Herzkrankheiten anschließen.

Das Vorhofflimmern ist eine teils unerkannte Vorhofrhythmusstörung mit schwerwiegenden Folgen. Kennzeichnend ist hierbei ein unregelmäßiger, meist deutlich beschleunigter Herzschlag. Wird die Erkrankung jedoch rechtzeitig erkannt, birgt dies optimale Voraussetzungen für die Behandlung. Gängige Diagnostik ist eine EKG-Untersuchung, ein Elektrokardiogramm, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) oder die Überprüfung des Blutdrucks.

In der Informationsveranstaltung am Mittwoch, 21. März 2018 ab 17:00 Uhr im Foyer der Klinik werden die Ursachen und Erscheinungsformen von Herzerkrankungen dargestellt. Darüber hinaus werden die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der medikamentösen und interventionellen Therapie bei Vorhofflimmern und Rhythmusstörungen ausgiebig durch Dr. med. Thomas Oettinger, kardiologischer Oberarzt der Abteilung für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, erläutert. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei der Umgang mit der Blutverdünnung (Antikoagulation) über den ebenfalls informiert wird.

Im Anschluss an die Veranstaltung steht der Referent gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich willkommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon (06 61) 15 2301, www.herz-jesu-krankenhaus.de oder www.facebook.com/herz.jesu.krankenhaus.fulda.

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
24
Sa
Wenn Comedy und Gesang zum Erlebnis werden
Mrz 24 um 19:30 – 20:30

Der Autor Tim Boltz gastiert am Samstag, 24. März, um 19.30 Uhr mit Auszügen aus seinem aktuellen Programm „Rüden haben kurze Beine“ im Dorfgemeinschaftshaus in Burghaun-Steinbach. Gemeinsam mit dem Chor AkCente des MGV Cäcilia Steinbach gestaltet er den Ohrenschmaus 4. Unter dem Pseudonym Tim Boltz schreibt und arbeitet der in Fulda geborene Schriftsteller Zeno Diegelmann als Literatur-Comedian und begeistert sein Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Regelmäßig wird er auch als Gastkünstler auf Kreuzfahrtschiffen gebucht. Mit seinen Comedy-Romanen wie „Weichei“, „Nasenduscher“ und „Linksträger“ rund um den Antihelden Robert Süßemilch hat er es schon einige Male in die deutschen Bestseller-Charts geschafft.

Nun kehrt er in seine Heimatregion zurück und wird gemeinsam mit „AkCente“, dem gemischten Chor des MGV Cäcilia 1900 Steinbach, den Ohrenschmaus 4 gestalten. Mit im Gepäck hat er Passagen aus seinen Büchern sowie neu verfasste Texte und Gedichte. In Steinbach trifft Zeno Diegelmann auf Thorsten Pirkl, den Dirigenten von AkCente, mit dem er gemeinsam die Schulbank gedrückt hat. Von Pirkl stammt auch die Idee, Comedy und Gesang zu vereinigen und zu einem Ohrenschmaus werden zu lassen. AkCente haben jede Menge Popsongs im Repertoire, das von „Tanze Samba mit mir“ bis hin zu Robbie Williams „Angels“ reicht. Der Chor steht für modernen A-cappella-Gesang.

Karten für diese besondere Veranstaltung gibt es für zehn Euro bei den Vorverkaufsstellen: Andrea Moden Hünfeld, Markt-Apotheke Burghaun, VR-Bank NordRhön in Eiterfeld, Brillenschmiede Bad Hersfeld, bei allen Aktiven des Chores sowie per E-Mail: karten@mgv-caecilia-1900.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
5
Do
Fricke lädt zum Bürgergespräch nach Merkers ein
Apr 5 um 17:00 – 19:00

Stefan Fricke, Kandidat für die kommenden Landratswahlen im Wartburgkreis, lädt am Donnerstag, den 5. April 2018, in der Zeit von 17:00- bis ca. 19:00 Uhr, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Bürgergespräch nach Merkers ein. Abgehandelt bei diesem Treffen mit dem Landratskandidaten Stefan Fricke, der im Wahlkampf von der SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die LINKE sowie der LAD unterstützt wird, bevor man sich um 18:00 Uhr im „Jugendclub Merkers `69 e.V.“ (Gartenstraße 2b, 36460 Merkers-Kieselbach) zum eigentlichen Meinungsaustausch trifft, soll u.a. mit einem Aufeinandertreffen mit der „Bürgerinitiative B62“ – die Verkehrssituation im Ortsteil Merkers betrachtet werden. Im Anschluss an das Bürgergespräch steht Ihnen Stefan Fricke gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung auf einen Blick:
Termin: „Auf ein Wort mit Stefan Fricke – Landratskandidat Stefan Fricke lädt zum Bürgergespräch nach Merkers ein“
Ort: 36460 Merkers
Zeit: Donnerstag, 5. April 2018, 17:00- bis ca. 19:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Apr
10
Di
8. Stifterversammlung der Bürgerstiftung Großenlüder
Apr 10 um 19:00 – 20:00

Dem Vortrag „Gönn Dir Zeit – es ist Dein Leben“ stellt Ortrud Tornow, Businesstrainerin, systemische Beraterin und Coach, das Bibelzitat „Alles hat seine Zeit…“ voran und merkt an, dass das Leben viel mehr Möglichkeiten und Chancen bietet, als die meisten Menschen den Mut haben, diese auch zu nützen. Dabei beleuchtet sie viele Fragen unter dem Aspekt „Meine Ressource „Zeit“, privat und beruflich“. Zu diesem spannenden Vortrag mit der hochkarätigen Referentin lädt die Bürgerstiftung Großenlüder alle Interessierte im Rahmen der 8. Stifterversammlung ein.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
11
Mi
Multimodale Schmerztherapie bei Rückenproblemen
Apr 11 um 19:00 – 20:00

Rückenprobleme sind eine echte Volkskrankheit. Um den Beschwerden richtig zu begegnen, muss primär eine genaue Diagnose erfolgen. Anschließend steht eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die wiederum mit Fokus auf den Betroffenen jeweils individuell getroffen werden. In der Informationsveranstaltung des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda am Mittwoch, den 11. April 2018, um 19:00 Uhr, im Foyer des Hauses, erläutert Dr. med. Martin Scheihing (Wirbelsäulenzentrum Fulda │Main│Kinzig) die vielfältigen, konservativen Möglichkeiten und beschreibt im weiteren Verlauf ebenfalls die operativen Verfahren, die bei den einzelnen Erkrankungen denkbar sind. Des Weiten wird auf die etablierten Behandlungsmethoden eingegangen und die neuesten Verfahren dargestellt. Nur durch die Verfügbarkeit und Kombination aller Behandlungsmethoden, kann so für den einzelnen Patienten die beste Behandlung erzielt werden. Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich willkommen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0661 580 166 212

Der Termin auf einen Blick:

Veranstaltung: „Multimodale Schmerztherapie bei Rückenproblemen: Bewegung, Krafttraining, Denervation, Operation“
Zeit: Mittwoch, 11. April 2018, 19:00 Uhr
Ort: Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, Foyer Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda

Print Friendly, PDF & Email
Apr
12
Do
Gravitationswellen und das Ohr ins All
Apr 12 um 18:00 – 19:00

Am 12. April referiert Dr. Jens Reiche vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) im Café Chaos über die Weltraummission LISA Pathfinder, eine außerordentlich erfolgreiche Mission der ESA, die von Dezember 2015 bis Juni 2017 im All betrieben wurde. LISA, das steht für Laser Interferometer Space Antenna, ein neuartiges Gravitationswellenobservatorium im Weltall, das die erdgebundenen Detektoren unterstützen und völlig neue Erkenntnisse über das Universum liefern soll. Das Ziel der Mission, die kritischen LISA-Technologien auf einem Satelliten zu testen, wurde eindrucksvoll demonstriert: LISA Pathfinder konnte alle Anforderungen mit Bravour erfüllen. Damit ist der Weg frei für das neuartige „Ohr ins All“. Für LISA Pathfinder mussten neue Technologien entwickelt werden, um die hohen Anforderungen an Empfindlichkeit erfüllen zu können. Reiche berichtet in seinem Vortrag über die Entwicklung, den Bau und Betrieb des Satelliten sowie über die internationale Kooperation. Als nationaler Projektmanager kennt er sich nicht nur mit der Wissenschaft hinter dem Projekt aus, sondern kann vor allen Dingen auch Einblicke in das Projektmanagement geben. Veranstalter sind der VDI und der MINTmachClub Fulda. Beginn ist um 18 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten unter www.vdi.de/bg-fulda

Print Friendly, PDF & Email
Apr
13
Fr
DRK Akademie qualifiziert Betreuungskräfte für Senioren
Apr 13 um 10:00 – 11:00

Betreuungskräfte in Pflegeheimen leisten einen wertvollen Beitrag dazu, alten Menschen ihre Mobilität und Selbstständigkeit zu bewahren, indem sie deren geistige und motorische Aktivitäten fördern. Sie aktivieren zu Bewegung und Spielen und unterstützen bei den Verrichtungen im Alltäglichen. Sie sind daher gesuchte Kräfte in Pflegeeinrichtungen. Am Freitag, den 13. April 2018, informiert Martin Werdecker im DRK-Seniorenzentrum „Am Roten Rain“ in Petersberg Interessierte über den Vormittagslehrgang der DRK Akademie vom 3. Mai- bis zum 29. August 2018, der Sie für einen Quereinstieg in die Pflege und Betreuung qualifiziert. Eine Anmeldung zur Informationsveranstaltung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Informationen unter 0661 90 291 19 sowie im Internet unter www.drk-fulda.de

DRK Akademie qualifiziert Betreuungskräfte für Senioren
Ort: DRK-Seniorenzentrum „Am Roten Rain“ (Rhönbergstraße 60, 36100 Petersberg)
Zeit: Freitag, 13. April 2018, 10:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Fulda e.V.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
15
So
Blicke auf die jüdische Rligiosität
Apr 15 um 0:00 – 1:00

Was wir über die religiöse Identität der Juden (nicht) wissen (wollen) – dieser sich erst auf den zweitem Blick erschließenden Fragestellung geht Gabriel Moeller (Fulda) nach. Moeller spricht auf Einladung des Fördervereins der Landsynagoge am Sonntag, 15. April, in der ehemaligen Synagoge in Heubach (Friedensstraße 9). Was weiß ein durchschnittlich an religiösen Fragen interessierter Zeitgenosse heute über “die Juden” in Deutschland? Moeller beschreibt die Situation und die Notwendigkeit, Differenzierungen vorzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Der Verein bittet um eine Spende zur Förderung seiner Arbeit.

Print Friendly, PDF & Email