Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
14
Do
Vom Ei zum Küken
Mrz 14 um 8:42 – Apr 28 um 9:42

Unterstützt durch das Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Deutsche Bank AG und der Raiffeisen Waren GmbH

Zeitraum: 14. März bis 28. April 2019

Ziel der beliebten Ausstellung ist es, Besuchern die Entstehung von Leben am Beispiel von Huhn und Ei aufzuzeigen. In einem überdimensionalen Nest wird die Entwicklung des Kükens im Ei gezeigt, in einem Kino-Ei das Leben von Hühnern und Küken auf dem traditionellen Bauernhof. Hauptattraktion der Ausstellung ist und bleibt der Brutraum, indem das Schlüpfen der Küken beobachtet werden kann und frisch geschlüpfte Küken unterschiedlicher Rassen in einem Gehege zu sehen sind.
Aber auch andere Eier legende Tiere – wie Kolibris, Pinguine, Schildkröten und Krokodile – sowie der Zusammenhang von Ei und Ostern sind Themen der Ausstellung.

Eintrittspreise:
Ausstellung inkl. Museum 6,50 €/Person
Ausstellung ohne Museum 3,50 €/Person (nur Kindertagesstätten, Schulen)

Öffentliche Führungen sind:
Montag bis Freitag 15 Uhr
Samstag/Sonntag ab 13.30 bis 16.00 Uhr, halbstündlich
In den hessischen Osterferien (15. bis 26. April 2019):
Mo – Fr um 11.00, 12.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr
Sa/So ab 13.30 – 16.00 Uhr, halbstündlich

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10.00 – 17.30 Uhr
Samstag/Sonntag 13.00 – 17.30 Uhr
An den Osterfeiertagen:
Karfreitag geschlossen
Karsamstag/Ostersonntag/Ostermontag 13.00 – 17.30 Uhr

Ausstellungsbesuch für Gruppen und Schulklassen nur mit Führung und nach telefonischer Voranmeldung,
Einlass bereits ab 8.30 Uhr möglich.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
25
Do
Selbsthilfegruppe Schnarchen und Schlafapnoe informiert über das Thema „Hygiene“
Apr 25 um 18:30 – 21:30

Zum nächsten Gruppentreffen am 25.04.2019 hat die Selbsthilfegruppe Schnarchen und Schlafapnoe Main-Kinzig Frau Heike Hein vom Versorger IfM-Wettemnberg zu Gast. Frau Hein beantwortet alle Fragen zur Reinigung der Beatmungsgeräte und des Zubehörs. Wie oft und mit welchen Reinigungsmitteln müssen Beatmungsmasken gereinigt werden. Ist eine regelmäßige Desinfektion erforderlich?
Warum ein schlecht gereinigter Luftbefeuchter lebensgefährliche Lungenkrankheiten auslösen kann. Mit welchem Wasser muss der Luftbefeuchter befüllt werden? Warum man kein destilliertes Wasser aus dem Baumarkt benutzen sollte und vieles mehr. In der anschließenden Gruppenarbeit stehen die Mitglieder für alle anderen Fragen rund um das Thema Schlafapnoe zur Verfügung. Treffpunkt ist das Main-Kinzig-Forum in der Barbarossastraße 24 (Raum A01.041) in Gelnhausen. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr – Neue Besucher der Gruppe werden um Anmeldung gebeten. Informationen erhalten Sie beim Gruppenleiter unter Tel.: 06051/474901 oder im Internet unter www.selbsthilfe-schlafapnoe.com

Print Friendly, PDF & Email
Apr
26
Fr
„Helle Markt“ vom 26. bis 28. April
Apr 26 um 18:51 – Apr 28 um 19:51

Es ist die ideale Präsentationsfläche für Gewerbetreibende und Vereine im Bergwinkel: Von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. April, findet auf den Straßen der Schlüchterner Innenstadt der „Helle Markt“ statt. Motto in diesem Jahr: „Schlüchtern — Die 3-Generationen-Region“. „Mit diesem Slogan machen wir deutlich, dass unsere Stadt für alle Altersgruppen attraktiv ist und sich in Zukunft noch abwechslungsreicher präsentieren wird“, sagt Bürgermeister Matthias Möller (parteilos). Und Axel Ruppert, Vorsitzender des Vereins Wirtschaft und Tourismus (WITO), fügt hinzu: „Einen besseren Marktplatz für den Handel der Region kann man nicht bieten. Ich lade auch alle Gewerbetreibenden aus den Nachbargemeinden ein, sich während des Hellen Marktes zu präsentieren.“
In diesem Jahr werden in der Innenstadt rund 180 regionale und überregionale Aussteller vertreten sein.

Kerstin Baier-Hildebrand und Knut Koller aus der Schlüchterner Stadtverwaltung haben ein attraktives und umfangreiches Programm zusammengestellt. Am Freitagabend treten die Lokalmatadoren „Rockkonserve“ auf. Einen Tag feiern die „Mambo Kingx“, Fuldas bekannteste und erfolgreichste Band, ihre Premiere in Schlüchtern. Weitere Höhepunkte: BMX-Weltmeister Chris Böhm unternimmt in Schlüchtern einen Weltrekordversuch und wird anschließend ein BMX-Rad aus seiner Kollektion verlosen. Eröffnet wird der „Helle Markt“ am Freitagabend um 17 Uhr um 17 Uhr der amtierende Kalte Markt -Präsident Mike Borde, Bürgermeister Matthias Möller und WITO-Chef Axel Ruppert mit einem Fassbieranstich den „Helle Markt“ eröffnen. Um 19 Uhr findet das nun schon traditionelle Symposium in der Stadthalle statt. „Schlüchtern – Die Drei-Generationen-Region“ lautet das Thema der Veranstaltung, die vom bekannten ZDF-Journalisten Achim Winter moderiert wird. Am Samstag ist in Schlüchtern Nightshopping mit Aktionen des Schlüchterner Einzelhandels, der verkaufsoffene Sonntag soll dann viele Kundinnen und Kunden aus nah und fern nach Schlüchtern locken.

„Ich freue mich sehr auf diese drei Tage“, sagt Möller. Der „Helle Markt“ habe in den vergangenen Jahren sehr zur Verbesserung des Images Schlüchterns beigetragen. Er hoffe sehr, dass viele Menschen aus dem Süden des Main-Kinzig-Kreises sowie aus dem südlichen Kreis Fulda nach Schlüchtern kämen. Auch die Vogelsbergerinnen und Vogelsberger fühlen sich sehr wohl bei uns“, sagt der Bürgermeister, der auf schönes Wetter baut: „Von unserer Seite ist alles vorbereitet. Jetzt muss nur noch Petrus mitspielen.“ Wer sich als Gewerbetreibender noch für den „Helle Markt“ anmelden möchte, schickt eine Mail an maerkte@schluechtern.de

Programm Helle Markt 2019

Freitag, 26.04.2019

Bühne 1 „Stadtplatz“

20:00 Uhr Rockkonserve

Bühne 2 „Unter den Linden“

17:00 Uhr Markteröffnung
durch Bürgermeister Matthias Möller mit musikalischer Umrahmung der Dixie Oldies der Stadtkapelle Schlüchtern und traditionellem Fassbieranstich mit Kalte-Markt-Präsident Mike Borde und WITO-Vorsitzendem Axel Ruppert

18:00 Uhr Modenschau
20:00 Uhr Modenschau

Stadthalle

19:00 Uhr Bürger-Symposium zum Thema „Schlüchtern – Die Drei-Generationen-Region“
mit musikalischer Umrahmung der Big Band Route 66

Samstag, 27.04.2019

Bühne 1 „Stadtplatz“

ab 14:00 Uhr Buntes Programm mit Musik und Tanz Schlüchterner Vereine

20:00 Uhr Mambo KingX

Bühne 2 „Unter den Linden“

15:00 Uhr Modenschau
18:00 Uhr Modenschau
21:00 Uhr Modenschau

Gasthof Hausmann

20:00 Traut-Euch-Sänger des Schlüchterner Carneval Clubs

Bis 23 Uhr Nightshopping Mit Aktionen des Schlüchterner Einzelhandels

Sonntag, 28.04.2019

12:00 Uhr – 18:00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag

Bühne 1 „Stadtplatz“
12:00 Uhr Frühschoppen mit dem Eisenbahner Musikverein Elm
14:30 Uhr Die ultimative BMX-Show mit Chris Böhm
3-facher Deutscher Meister und Guinness Weltrekordhalter
16:00 Uhr Tonika Musikschule
18:00 Uhr Verlosung der Markt-Rallye

Bühne 2 „Unter den Linden“

15:00 Uhr Modenschau
17:00 Uhr Modenschau

Stadthalle

10:00 Uhr – 12:00 Uhr 6. Stadtlauf “Run for Help” für MS-Erkrankte

Print Friendly, PDF & Email
Apr
27
Sa
Jagdmusikvorführung mit Falkner-Show aufSchloss Fasanerie
Apr 27 um 16:00 – 19:00

Ein kräftiger Stoß ins Horn und da ertönt es, das Jagdsignal. Dieser charakteristische Klang gehört wohl ebenso untrennbar zur Jagdmusik wie Falknerei und Hirschgeweih. Dabei ist es nicht die Jagdfanfare, die diese Musik so besonders macht, sondern ihre konzertante Seite. Diese können Besucher von Schloss Fasanerie am Samstag, 27. April, um 16 Uhr an der Schlossterrasse beim Konzert des Forums lebendige Jagdkultur e. V. kennenlernen. Die Musiker der Hof- und Jagdmusik des Salzburger Landesfalkenhofs Burg Hohenwerfen, des Parforce Corps Nordwald aus Oberösterreich und der Französischen Jagdmusik „Rallye Trompes de Baumberg“ möchten ihren Zuhörern an diesem Tag aber nicht nur die besonderen Melodien dieses Genres vorstellen, sondern auch einen Einblick in dessen Entstehung und Geschichte geben. Denn die Jagd und damit auch ihre Musik hatten in früheren Jahrhunderten eine bedeutende Rolle vor allem an den Höfen Europas. Sie besaßen repräsentative Funktion und kein Aufwand wurde gescheut, um dieses besondere Vergnügen zu inszenieren. Ergänzt wird das historische Musikerlebnis durch eine Vorführung der Falknerei als Jagdkunst, die immaterielles UNESCO Kulturerbe ist. Das Konzert ist für die Besucher kostenlos.

Print Friendly, PDF & Email
Apr
30
Di
Müll-Sammel-Aktion im Stadtteil Ostend/Ziehers-Süd
Apr 30 um 8:00 – 9:00

Unter dem Motto „Hier wird es sauber“ findet am Dienstag, den 30. April 2019, im Stadtteil Ostend/ Ziehers-Süd eine große Müll-Sammel-Aktion (Aufräum Aktion) statt. An der Müll-Sammel-Aktion, können sich allein Bewohner des Fuldaer Stadtteils mit der Familie oder ihren Nachbarn beteiligen. Entweder Sie beseitigen den Unrat direkt vor Ihrem Wohnhaus oder Sie schließen sich für die Aktion einer Helfergruppe an. Hierfür melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Josefin Schulz, der Familienlotsin Süd. Tel.: 0157 38 797 440 Den gesammelten Müll in Säcken können Sie bis um 18.30 Uhr am Bürgerzentrum Ziehers Süd in der Dingelstedtstraße 10 abgeben. Für alle fleißigen Helfer wartet als Dankeschön ab 16.00 Uhr im Bürgerzentrum ein kostenfreies Buffet.
Müllsäcke, Müllgreifer, Wagen und Handschuhe werden gestellt. Weitere Informationen bei Frau Iryna Böhm (Bürgerzentrum Ziehers-Süd) unter 0157 590 834 60 Initiatoren: Arbeiterwohlfahrt (AWO), FamilienNetzwerk, Stadt Fulda. +++

Print Friendly, PDF & Email
Mai
4
Sa
Der Mai wird bald kommen und mit ihm
Mai 4 um 20:00 – 23:00

Urbain N’Dakon: Melodien und Geschichten der afrikanischen Seele. Und zwar am Samstag, dem 4.5. um 20.00 Uhr hier zu uns in die Rösterei. Einlass ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist wie üblich frei und jeder darf nach Herzenslust den Hut füllen helfen …

Urbain ist ein Songpoet und Musikbotschafter der Elfenbeinküste in der Kategorie “Moderne Liedermacher”. Er lebt seit sieben Jahren in Fulda. Allein sein ungewöhnlich einfühlsames Gitarrenspiel, ergänzt von afrikanischen Trommeln und anderem Schlagwerk, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Geschichten, die er als promovierter Germanist in sehr gutem Deutsch dazu erzählt und die er zu jeweils selbstkomponierten Songs verdichtet vorträgt, strahlen einen Zauber aus, dem man sich allenfalls mit Mühe entziehen kann und die kann man sich wahrhaftig sparen! Urbain singt überwiegend in seiner Muttersprache N’Zema und schafft es mühelos, die Zuhörer in eindrucksvoller Weise an seiner Musik und der innigen Atmosphäre teilhaben zu lassen.

Er startete sein Soloprogramm vor 10 Jahren und hat seither quer durch Deutschland, in Österreich und der Schweiz knapp 250 Konzerte gespielt. Sein erstes Gastspiel in der .kaffeekultur war im Sommer 2013, und wir freuen uns auf die Wiederauflage dieser Begegnung mit „der afrikanischen Seele“ und ihrer uralten Weisheitslehre. Unterstützt wird der Solo-Künstler bei einigen Stücken von der Trommlerin Petra Lutz. +++

Print Friendly, PDF & Email