Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Jan
28
Di
Italienisches Streichsextett zu Gast im Fürstensaal
Jan 28 um 20:00 – 21:00

Für seine einzigartige Harmonie und spürbare Leidenschaft beim gemeinsamen Musizieren steht das Sestetto Stradivari, das am Dienstag, den 28. Januar im Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses gastiert. Das italienische Streichsextett präsentiert um 20:00 Uhr Tschaikowskis berühmtes Sextett Souvenir de Florence, Schönbergs Verklärte Nacht sowie Richard Strauss‘ Sextett für Streicher aus der Oper Capriccio.

Das Sestetto Stradivari, bestehend aus Mitgliedern des Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, wurde im Dezember 2001 anlässlich einer Konzerteinladung zur internationalen Ausstellung L’arte del Violino in Rom gegründet. Dieser erste erfolgreiche Auftritt, bei dem das Ensemble ausschließlich auf Stradivari Instrumenten spielte, legte den Grundstein für eine erfolgreiche internationale Karriere. Das einzigartige Zusammenspiel des Sextetts ist geprägt von Harmonie und spürbarer musikalischer Leidenschaft. Regelmäßig konzertiert das Ensemble in den großen Konzerthäusern in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien.

Die CD-Einspielung Schönberg-Tschaikowsky, veröffentlicht bei VDM Records, war im Jahr 2015 für den Grammy Award nominiert. Neben ihrer regen Konzertaktivität geben die Musiker ihr Können in Meisterkursen für Kammermusik weiter. Derzeit ist das Ensemble Residence Artist des Villa Pennisi in Musica in Acireale, Catania, einem innovativen Projekt, das sich mit der Vermischung verschiedener Kunstformen wie Musik, Architektur, Klang, Klangtechnik und Social Media Kommunikation beschäftigt. Auch zeitgenössischer Musik nimmt sich das Sestetto Stradivari an und bringt Werke von Komponisten wie Richard Dubugnon, Fabio Massimo Capogrosso, Alessandra Bellino, Yakir Arbib, Ezio Bosso und Matteo Musumeci zur Aufführung.

Tickets sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Feb
6
Do
Männerabend im Schönstattzentrum
Feb 6 um 18:00 – 19:00

Wenn es gut werden soll……, “Handwerker” für den Umbau der Kirche gesucht, lautet das Thema des ersten Männerabends 2020 im Schönstattzentrum Dietershausen. Dazu laden die Schönstätter alle Männer herzlich ein! Termin: Donnerstag, 06. Februar (18:00 Uhr). Kommen Sie zu uns, um sich beiBier und einer Brotzeit über Berufliches, Gesellschaftliches, Glaube und Spiritualität in geselliger Runde auszutauschen. Kosten. 12,50 € (Brotzeit + Tagungsbeitrag). Pfarrer Andreas Matthäi (Margretenhaun) und Schwester M. Isabell (Leiterin des Schönstattzentrums) begleiten den Abend, der gegen 21:30 Uhr mit Gesang und dem Abendsegen in der Schönstattkapelle endet.

Info + Anmeldung:
Schönstatt-Zentrum im Bistum Fulda (Dietershausen, Marienhöhe 1)
Schwester M. Isabell
Josef-Engling-Haus, 06656/96020, wallfahrt@schoenstatt-fulda.de

Print Friendly, PDF & Email
Mrz
28
Sa
Frühjahrskonzert 2020 der Winfridia Fulda im Zeichen des Klimawandels
Mrz 28 um 19:30 – 20:30

Als Oratorium verkannt – als Musical ein Rausch der Sinne Nachdem Joseph Haydn 1798 mit seiner „Schöpfung“ große Erfolge feierte, veröffentlichte er 1801 sein letztes Oratorium „Die Jahreszeiten“. Die Aufführung steht auch ganz im Zeichen des Klimawandels, denn Haydns Komposition eröffnet Spielräume für extremste Wetterphänomene: Ein wütender Schneesturm eröffnet das Stück und kurz darauf drängt alles hinaus ins Frühlingshafte. So schön der Sommer auch beginnt, gipfelt er in einer alles verdorrenden, bleiernen Hitze, welche sich in einem Sturm entlädt, wie er später erst wieder in Wagners Holländer erfahrbar wird. Solisten: Kathrin Zuckowski (Sopran), Patrick Henckens (Tenor), Jens Hamann (Baritons). Es spielt das trazom Orchester Würzburg mit
historischen Instrumenten unter der Leitung von Carsten Rupp. Konzertkarten erhältlich unter www.konzertchor-fulda.de .

Termin: Samstag, 28.März 2020 Uhrzeit: 19:30 Uhr Ort: Festsaal der Orangerie Fulda

Print Friendly, PDF & Email
Joseph Haydn: Die Jahreszeiten
Mrz 28 um 19:30 – 20:30

Nachdem Joseph Haydn 1798 mit seiner „Schöpfung“ große Erfolge feierte, veröffentlichte er 1801 sein letztes Oratorium „Die Jahreszeiten“. Die Aufführung steht auch ganz im Zeichen des Klimawandels, denn Haydns Komposition eröffnet Spielräume für extremste Wetterphänomene: Ein wütender Schneesturm eröffnet das Stück und kurz darauf drängt alles hinaus ins Frühlingshafte. So schön der Sommer auch beginnt, gipfelt er in einer alles verdorrenden, bleiernen Hitze, welche sich in einem Sturm entlädt, wie er später erst wieder in Wagners Holländer erfahrbar wird. Solisten: Kathrin Zuckowski (Sopran), Patrick Henckens (Tenor), Jens Hamann (Baritons). Es spielt das trazom Orchester Würzburg mit historischen Instrumenten unter der Leitung von Carsten Rupp. Konzertkarten erhältlich unter www.konzertchor-fulda.de .

Termin: Samstag, 28.März 2020
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Festsaal der Orangerie Fulda

Print Friendly, PDF & Email