Familienstreit in Sinntal endet tragisch

Sinntal. Im Main-Kinzig-Kreis ist am Dienstagabend in Sinntal im Ortsteil Neuengronau, ein Familienstreit tragisch zu Ende gegangen. Ein 75 Jahre alter Mann wurde am späten Abend von der Polizei leblos in seinem Haus aufgefunden. Gegen 18.30 Uhr ging zunächst die Meldung ein, dass angeblich ein Familienstreit eskaliert sei. In dem Haus lebte ein älteres Ehepaar und dessen Sohn. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnten Mutter und Sohn unverletzt das Haus verlassen.

In dem Haus hielt sich zu diesem Zeitpunkt nur noch der 75 Jahre alte Vater auf. Speziell geschulte Beamte der Polizei versuchten daraufhin, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen und die Lage zu klären. Dies gelang allerdings nicht. Um 22.30 Uhr wurde der 75-Jährige leblos in dem Haus aufgefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte der Mann noch vor Eintreffen der Polizei aus eigener Veranlassung aus dem Leben geschieden sein. Es liegen derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Zu den Hintergründen, warum es tagsüber zu dem Streit gekommen sein soll, können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der Polizei lagen zunächst Hinweise vor, wonach der Mann im Besitz einer Schusswaffe sein könnte. Aus diesem Grund wurde der Einsatzort von Polizeikräften abgesperrt, um eine Gefährdung unbeteiligter zu verhindern. Während der Einsatzdauer wurden keine Unbeteiligte gefährdet oder verletzt. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!