Ex-Pfleger Niels H. wegen 85-fachen Mordes verurteilt

Insgesamt hatten die Behörden in 332 Fällen Ermittlungsverfahren gegen H. eingeleitet

Der frühere Krankenpfleger Niels H. ist wegen 85-fachen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Oldenburg vom Donnerstag hervor. Das Gericht stellte demnach die besondere Schwere der Schuld fest. Niels H. war insgesamt wegen 100-fachen Mordes an Patienten vor dem Landgericht angeklagt. Für 97 Fälle hatte die Staatsanwaltschaft wegen ausreichender Beweise eine Verurteilung gefordert. Selbst die Verteidigung plädierte für eine lebenslange Freiheitsstrafe. Allerdings sah sie den Tatbestand Mord nur in 55 Fällen erfüllt. Der Prozess hatte rund sieben Monate gedauert. Der Angeklagte war von 1999 bis Mitte 2005 als Krankenpfleger in Krankenhäusern in Oldenburg und Delmenhorst tätig, wobei er zahlreiche Patienten mit unterschiedlichen Medikamenten getötet haben soll. Er war bereits im Februar 2015 unter Feststellung der besonderen Schwere der Schuld vom Landgericht Oldenburg unter anderem wegen zweifachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Deswegen spielte das Strafmaß in dem aktuellen Prozess nur eine untergeordnete Rolle. Insgesamt hatten die Behörden in 332 Fällen Ermittlungsverfahren wegen Mordverdachts gegen H. eingeleitet. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!