Weltstars zu Gast im Fürstensaal

Nachdem die lang ersehnte Konzertsaison des Theater- und Musikmanagements der Stadt Fulda überaus erfolgreich gestartet ist, bringen auch im November ganz besondere KünstlerInnen den Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses zum Strahlen. Es können Tickets für folgende Veranstaltungen erworben werden:

Donnerstag, 11.11.2021, 20 Uhr: Seit über 20 Jahren an der Spitze der Geigenelite weltweit: Die Münchener Starviolinistin Julia Fischer gestaltet gemeinsam mit der Pianistin Yulianna Avdeeva einen Duo-Abend im Fürstensaal. Die beiden Musikerinnen präsentieren Violinsonaten von Mozart, Enescu und Brahms sowie Maurice Ravels berühmte Rhapsodie Tzigane.
Ihre künstlerische Vielseitigkeit bringt Julia Fischer nicht nur als Violinistin, sondern auch als Pianistin, Kammermusikerin und Professorin zum Ausdruck. Als erste Künstlerin im Bereich der klassischen Musik überhaupt gründete sie mit dem JF Club ihre eigene Musikplattform, auf der ihre neuen Aufnahmen exklusiv zu hören sind und auf der sie mit eigenen Artikeln, Videos oder auch bei persönlichen Treffen Einblicke in ihre Arbeit gibt. Damit schlägt sie einen ganz neuen Weg im Klassik-Markt ein.

Mittwoch, 24.11.2021, 20 Uhr: Facettenreiche Kammermusik auf höchstem Niveau bietet das Nash Ensemble of London, das laut der TIMES das führende Kammermusikensemble Großbritanniens ist. Die MusikerInnen bringen in gleich drei unterschiedlichen Besetzungen ein anspruchsvolles Programm mit Dvořáks Klavierquartett op. 87, Strawinskys 3 Stücke für Streichquartett und dem Klavierquintett op. 57 von Schostakowitsch zu Gehör. Während es sich immer wieder behutsam verjüngt, vereint das Nash Ensemble of London heute einige der brillantesten NachwuchsinstrumentalistInnen Großbritanniens. Das umfangreiche Repertoire des in wechselnden Formationen spielenden Ensembles reicht von der Klassik bis zur Moderne. Über 255 Werke, darunter 145 Auftragskompositionen, hat das 1964 gegründete Nash Ensemble of London bereits uraufgeführt.

Samstag, 27.11.2021, 20 Uhr: Den krönenden Abschluss des Novembers bietet einer der international gefragtesten und vielseitigsten Schauspieler Deutschlands: Sebastian Koch. Er liest aus Tolstois legendärer Novelle Kreutzersonate, bei der sich Tolstoi von Beethovens bekannter, leidenschaftlicher Kreutzersonate inspirieren ließ. Diese wird von Rudens Turku (Violine) und Anna Buchberger (Klavier) gespielt. Liebe, Eifersucht und ein ungesühnter Mord: Die Zuschauenden erwartet ein dramatischer Abend, der von einer Sonate musikalisch umrahmt wird, die wohl den Höhepunkt im Schaffen Beethovens in diesem Genre bildet und mit ihrem pathetisch-virtuosen Konzertstil die kammermusikalischen Gesetzmäßigkeiten sprengt.

Ticketerwerb und 3G-Regelung
Aktuell gilt bei den Konzerten im Fürstensaal die 3G-Regelung, weshalb bei den Konzerten Folgendes zu beachten ist:
• Halten Sie beim Einlass bitte Ihren 3G-Nachweis bereit.
(Nachweis über eine zweite Impfung vor mindestens 14 Tagen am Tag des Konzertbesuchs oder ein Corona-Testzertifikat (kein Selbsttest), das nicht älter als 24 Stunden zu Vorstellungsbeginn ist oder ein Genesenennachweis in Verbindung mit dem Impfnachweis. Für SchülerInnen gilt ebenfalls das Schülerheft, es muss einen aktuellen Test beinhalten.)

• Bitte halten Sie ein gültiges Ausweisdokument beim Einlass bereit.
(Ohne Lichtbildausweis dürfen wir Ihnen keinen Zugang gewähren. In diesem Fall wird die Eintrittskarte nicht zurückerstattet.)

• Keine Maskenpflicht am Sitzplatz!
Bis zum Erreichen Ihres Sitzplatzes ist es verpflichtend, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske). Sobald Sie Ihren Platz erreicht haben, können Sie die Maske ablegen.

Die Tickets für die November-Veranstaltungen sind ab sofort im Online-Ticketshop (www.schlosstheater-fulda.de), telefonisch unter 0661 1021483 oder per Mail an theater@fulda.de zu erwerben. Es gelten die bei unseren Konzerten üblichen Ticketpreise (18 bis 25 €, SchülerInnen, Auszubildende und Studierende 9 €).
Die Tickets werden dann auf Rechnung (ohne weitere Kosten) zugeschickt.

Wir stehen Ihnen von Montag bis Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung.

Datum

Nov 27 2021
Expired!

Uhrzeit

20:00 - 18:00
QR Code

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!

error: Info: Unser Inhalt ist geschützt!