Hubert von Goisern kommt 2021 in die Esperantohalle

Am Freitag, 21. Mai, um 20 Uhr kommt Hubert von Goisern  auf seiner „Zeit & Zeichen“-Tour nach Fulda in die Esperantohalle. Nach seinen letzten Konzerten im Herbst 2016 hatte er sich zurückgezogen, um zu schreiben. Herausgekommen ist ein Roman, der am 25. Mai 2020 erschienen ist. Seit der Fertigstellung arbeitete Hubert von Goisern wieder an neuer Musik. Die Veröffentlichung des Studioalbums Zeiten & Zeichen ist für Sommer 2020 geplant und kann dann im nächsten Jahr live erlebt werden.

Hubert von Goisern galt vor 30 Jahren als der Begründer des modernen Alpenrock. Seitdem ist er immer seine eigenen Wege gegangen, hat sich Träume verwirklicht, Filme gedreht, neue und neuartige musikalische Projekte angestoßen, immer mit sich selbst als “rotem Faden” seiner Ideen. Er spielte Konzerte in 25 Ländern, nutzte die dabei entstehenden Synergien zu Kooperationen mit Künstlern aus Afrika, Asien und Osteuropa und Größen der deutschen Pop- und Rockmusik.

Als musikalischer Botschafter Österreichs, als Volksmusikerneuerer, als Entstauber und Individualist hält er sich konsequent an sein Erfolgsrezept. Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde. Seine Texte sind politisch und zeigen, dass sich dieser Mann weiterhin jeder Gefälligkeitsströmung verweigert. Sein Blues rüttelt auf, wenn er seine Wut über den Mut zur Wahrheit in einer Gesellschaft hinausschreit. Und genau das macht seine Musik so authentisch und erfolgreich. Inspiration für seine Lieder holt sich der Österreicher meist beim Reisen. Das Erkunden fremder Kulturen füllt seinen Rucksack wieder mit neuen Ideen und Klängen.

Der Vorverkauf für das Konzert in Fulda läuft ab sofort, Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der hiesigen Zeitung und online auf www.provinztour.de. Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

 

Datum

Mai 21 2021

Uhrzeit

20:00 - 18:00
QR Code

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!

error: Info: Unser Inhalt ist geschützt!