EU-Abgeordneter Brok warnt vor Zurückhaltung der EU gegenüber Iran

Menschen haben das Recht, friedlich zu demonstrieren

Brüssel. Der Europa-Abgeordnete und Außenpolitiker Elmar Brok (CDU) hat vor zu großer Zurückhaltung der Europäischen Union gegenüber der iranischen Führung aus Sorge um das Atomabkommen mit dem Land gewarnt. “Wir müssen den Deal erhalten und das Gespräch suchen, aber auch deutlich sagen, wenn Menschenrechte verletzt werden. In der Menschenrechts-Frage dürfen wir uns aus falscher Vorsicht nicht unglaubwürdig machen”, sagte Brok der “Süddeutschen Zeitung” mit Blick auf die Proteste in Iran. Die Menschen in Iran sehnten sich nach Freiheit und wirtschaftlicher Entwicklung. Sie seien es leid, dass das Regime enorme Summen in Stellvertreter-Kriege etwa in Syrien und Jemen stecke. Hinzu komme die Korruption der religiösen Staatsführer und der Revolutionsgarden. Die Iraner fühlten sich “kapitalistisch ausgebeutet durch das Regime”, sagte Brok. Auch der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn forderte eine klare Haltung. “Wir müssen dem Regime die Verfassung des eigenen Landes vorhalten. Da steht drin, dass die Menschen das Recht haben, friedlich zu demonstrieren”, sagte er der “Süddeutschen Zeitung”. “Die junge Bevölkerung ist enttäuscht darüber, dass sich die wirtschaftlichen und sozialen Hoffnungen nicht erfüllt haben”, fügte er hinzu. +++

Print Friendly, PDF & Email
Teeling Pot Still Release Germany
Donnerstag, 18. Juli 2019 von 18:00 bis 22:00

Rhönblick - Landhotel, Restaurant & Countrypub
Entdecke die
Calciumpower
in Dir.
DER SCHATZ DER RHÖN.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Eintritt frei!
hier werden alle
fragen ausführlich
beantwortet
bildungsmesse, fulda
16. + 17. Juni 2019 im Kongresszentrum Fulda
Die eigene Zukunft gestalten - hier fängt es an!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Jetzt ist Iran dran,Absender CIA+Mossad

    Die Geschichte wiederholt sich,jetzt ist der Iran dran.Vor 6 Jahren began in Syrien die Geheimoperation v US+UK+FR+DE+NL+Israel.Syrische Waehler wurden bezahlt um gegen Assad zustimmen+Aufstaendische wurden trainiert,bewaffnet,finanziert.Elitetruppen+Geheimagente v US+EU wurden aktiv inSyrien+toeteten syrische Geheimagenten wie jetzt in Iran der Fall ist.Syriennachbarlaender wurden bestochen.Europaeische Presse wurde getaeuscht o gekauft.EU-Politiker wollten nur noch mit Aufstaendischen sprechen so sicher war man von ihrem Sieg.Die Geschichte wiederholt sich,jetzt ist der Iran dran.Man koennte auch von Lybien und Ukraine sprechen,das ist alles dieselbe Ebene.Die EU kann nicht neutral bleiben solange man mit USA i/d Nato sitzt,pruefen kann man das nicht weil die Natobudgets geheim sind.Die Nato ruft schon auf das die EU aktiv werden muss im suedchinesischen Meer+mit NordKorea.Iran wird natuerlich folgen,die Verbuendeten SaudiArabien+Israel muessen verteidigt werden.Atombomben i/d EU werden erneuert und deutsche Truppen stehen a/d russischen Grenzen.Die EU schlafwandelt in einen Weltkrieg

Demokratie braucht Teilhabe!