Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft leicht gesunken

Die Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft hat im Oktober einen kleinen Dämpfer erhalten. Das geht aus dem Ifo-Beschäftigungsbarometer hervor, welches am Mittwoch veröffentlicht wurde. Es fiel von 104,3 Punkten im September auf 103,6 Punkte. Gleichwohl befinde sich der Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs, so das Ifo-Institut. Im Verarbeitenden Gewerbe blieb das Beschäftigungsbarometer nahezu konstant. Die Lieferprobleme bei Rohstoffen und Vorprodukten schlagen sich demnach noch nicht in der Beschäftigungspolitik der Unternehmen nieder. Bei den Dienstleistern fiel der Indikator. Das Gastgewerbe sucht weiterhin neue Mitarbeiter, dies gilt auch für die Personalagenturen. Im Handel wollen die Unternehmen die Personalplanung verstärken. Auch im Bauhauptgewerbe werden weiterhin neue Mitarbeiter gesucht, wenn auch weniger intensiv als im Vormonat. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!