Einigung auf Zwei-Billionen-Dollar-Hilfspaket in den USA

In den USA haben sich die Regierung und der Kongress nach tagelangen Verhandlungen auf ein Hilfspaket gegen die Folgen der Coronakrise geeinigt. Es soll ein Volumen von rund zwei Billionen US-Dollar haben und nach Angaben der US-Regierung Hilfen für Unternehmen und Krankenhäuser, aber auch Direktzahlungen an die Amerikaner enthalten. Erwachsene sollen demnach eine Zahlung in Höhe von 1.200 US-Dollar erhalten, für Kinder sind 500 US-Dollar eingeplant. Bevor US-Präsident Donald Trump das Hilfspaket auf den Weg bringen kann, müssen die Kammern des Kongresses dem Deal noch formal zustimmen. +++

 
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!