Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Stadtverordnetenversammlung

Oberbürgermeister Gerhard Möller, Walter Krah, Hans-Joachim Tritschler, Margarete Hartmann, Lothar Plappert, Peter Makowka, stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher.

Fulda. Bei der zweiten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung in diesem Jahr wurden fünf Mitglieder für ihr langjähriges Engagement geehrt. Margarete Hartmann, Lothar Plappert, Walter Krah, Stephan Frauenholz und Hans-Joachim Tritschler gehören seit dem 1. April 1989 der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung an.

Oberbürgermeister Gerhard Möller bedankte sich bei den fünf Geehrten für ihr treues Engagement. „Sie nutzen ihre verschiedenen Möglichkeiten, ihr Engagement für die Stadt Fulda einzusetzen. Aus der Mischung aus Beruf und ehrenamtlichem Engagement innerhalb und außerhalb der kommunalen Politik entsteht eine fruchtbare Symbiose“, sagte der Oberbürgermeister und ergänzte: „Ich wünsche mir, dass Sie uns die nächsten Jahre weiter begleiten und so zur Verankerung der lokalen Demokratie beitragen.“

Vielfältiges Engagement der Geehrten

Margarete Hartmann gehört seit dem 1. April 1989 der Stadtverordnetenversammlung an. Zwischen 1993 und 2006 war sie stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin. Seit acht Jahre ist sie Vorsteherin. Zusätzlich gehört sie unter anderem dem Haupt- und Finanzausschuss sowie dem Wahlvorbereitungsausschuss an. Oberbürgermeister Möller sagte: „Margarete Hartmann hat eine außergewöhnliche und herausragende Funktion, die sie mit Herz, Engagement und Leidenschaft ausübt. Mit ihrem Charme führt sie alle Kräfte zusammen. Dabei beweist sie eine große Bescheidenheit.“

Vom 1. April 1989 bis 2006 saß Lothar Plappert in der Stadtverordnetenversammlung. Außerdem war er von 1993 bis 2006 Mitglied im Schul-, Kultur- und Sportausschuss. Seit dem 24. Juni 2006 ist er Mitglied des Magistrats. „Lothar Plappert ist ein Bindeglied zwischen den Sportvereinen und der Stadt“, betonte OB Möller.

Walter Krah ist „die Personifizierung des Bauausschusses“, so Gerhard Möller. Seit April 1989 ist Krah nicht nur Mitglied in der Stadtverordnetenversammlung, sondern auch im Ausschuss für Bauwesen, Stadtplanung, Wirtschaft und Verkehr. Er leitet diesen Ausschuss seit 1993. Außerdem wirkt er im Behindertenbeirat mit.

Neben seiner 25-jährigen Tätigkeiten in der Stadtverordnetenversammlung gehört Stephan Frauenholz seit 2001 den Ortsbeirat Maberzell an. Im Jahr 2006 übernahm er den Posten des stellvertretenden Ortsvorstehers, den er bis heute ausübt. Er ist Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss und im Wahlvorbereitungsausschuss. „Stephan Frauenholz engagiert sich mit Herzblut in seinen Tätigkeiten“, lobte der Oberbürgermeister.

Hans-Joachim Tritschler engagiert sich seit 25 Jahren in der Stadtverordnetenversammlung und im Ortsbeirat Haimbach. Im Laufe seiner politischen Karriere gehörte er unter anderem dem Haupt- und Finanzausschuss sowie dem Ausschuss für Bauwesen, Stadtplanung, Wirtschaft und Verkehr. „Hans-Joachim Tritschler ist in Haimbach verwurzelt. Mit seinem Engagement im Ortsbeirat und in der Stadtverordnetenversammlung ermöglicht er eine nachhaltige Interessenvertretung“, sagte Oberbürgermeister Möller.

Walter Krah bedankte sich im Namen der fünf Geehrten. Er blickte zurück auf das Jahr 1989. „Vor 25 Jahren änderte sich in der Welt und in Deutschland sehr viel. Auch in Fulda: 31 der 59 Stadtverordneten waren neu dabei. Der Wille der Parteien, neue Wege zu gehen, war stark“, so Krah. Er unterstrich die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements: „Viele der Stadtverordneten engagieren sich in Vereinen sowie in kulturellen und sozialen Einrichtungen. Dies zeigt, dass Engagement eine Schule für das Leben ist.“ Er appellierte an die jungen Menschen, sich ebenfalls in Vereinen zu engagieren. +++ fuldainfo

Oberbürgermeister Gerhard Möller, Walter Krah, Hans-Joachim Tritschler, Margarete Hartmann, Lothar Plappert, Peter Makowka, stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher.
Oberbürgermeister Gerhard Möller, Walter Krah, Hans-Joachim Tritschler, Margarete Hartmann, Lothar Plappert, Peter Makowka, stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher. Zum Vergrößern anklicken.
Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!