Dutzende Tote bei Autobombenanschlag in Bagdad

Am Dienstag starben mindestens vier Personen

Bagdad. In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Donnerstag Dutzende Menschen bei einem Autobombenanschlag getötet worden. Ersten Angaben der Polizei zufolge gab es mindestens 39 Todesopfer, Medien berichten von bis zu 47 Toten. Demnach war die Autobombe in einer belebten Geschäftsstraße detoniert. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Erst am Mittwoch waren bei einem Autobombenanschlag in einem Vorort der Stadt mindestens 15 Menschen getötet worden, am Dienstag starben mindestens vier Personen bei einem ähnlichen Anschlag im Süden Bagdads. +++

Zieherser Hof

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.