DRK Fulda forciert Ausbildung von Rettungssanitätern

Teilzeitausbildung startet im November

DRK Akademieleiter Peter Becker (li.) mit den Auszubildenden im Rettungsdienst. Foto: DRK privat

Mit überwiegend guten und sehr guten Ergebnissen in der Kenntnisfeststellung haben die angehenden Rettungssanitäterinnen und – sanitäter an der DRK Akademie Fulda den theoretischen Teil ihrer Ausbildung abgeschlossen. Lob und anerkennende Worte für diese überdurchschnittlich guten Leistungen sprach ihnen Akademieleiter Peter Becker aus.

11 eigene Auszubildende sowie drei Azubis des benachbarten DRK Kreisverbandes Gelnhausen – Schlüchtern e.V. wurden im September in Kooperation mit der Rettungsdienstschule Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) in einem Inhouse-Lehrgang in Fulda geschult. Etwa zehn weitere Auszubildende sind derzeit nach Akademieleiter Peter Becker bei anderen Kooperationspartnern der DRK Akademie in Ausbildung beziehungsweise werden eine solche zeitnah aufnehmen. Um ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuz Fulda im Rettungsdienst zu qualifizieren, startet die DRK Akademie im November eine Teilzeitausbildung, hierfür sich auch Mitarbeiter anderer Rettungs- und Hilfsorganisationen können.

Um dem Fachkräftemangel nach Rettungskräften aktiv entgegenzutreten startet die DRK Akademie eine Qualifizierungsoffensive, die Beschäftigte schon jetzt spürbar entlastet und darüber hinaus zu einer noch höheren Arbeitszufriedenheit beitragen möchte. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
SABINE WASCHKE
ZUKUNFT
JETZT MACHEN
MEHR INFO!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe