DRK Fulda bei weiteren Lockerungen vorbereitet

„Wir sind für die weiteren Öffnungsschritte und Lockerungen der Corona-Maßnahmen gerüstet“, so Martin Klug, Leiter der DRK-Bürgertest-Zentren am Freitag in Fulda und berichtet von verlängerten Öffnungszeiten. Seine Kollegin, Kathrin Faust, Leiterin der Abteilung Testzentren beim DRK, rechnet schon am Wochenende und vor allem ab dem kommenden Montag mit mehr Frequenz an den Corona-Schnelltestzentren – vor allem in der Innenstadt – und bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, wenn es zu Wartezeiten kommen sollte, heißt es in einer Mitteilung des DRK Kreisverbandes Fulda e.V.

Im Landkreis Fulda, könnte ab Montag die Bundesnotbremse fallen, weil dann der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt. Ab diesem Zeitpunkt gelten die Landesbestimmungen in der Stufe 1. Das wiederum heißt: In einigen Bereichen wie beispielsweise dem Einzelhandel oder der Außengastronomie kommt es zu Lockerungen. Allerdings ist dann ein tagesaktueller Corona-Schnelltest erforderlich, wie das Land Hessen im Konzept für verantwortungsvolle Öffnungsschritte schreibt. Gemeinsam mit dem Klinikum Fulda betreibt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Fulda über 20 Corona-Schnelltestzentren in der Stadt und dem Landkreis Fulda. Termine können bequem über die Webseite www.buergertest-fulda.de gebucht werden. Wer ohne Termin kommt, wird ebenfalls bedient. Die Tests sind für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos.

In Fulda bieten sich vor allem die Drive-In Bürgertest-Zentren auf dem Messegelände Galerie oder auch der Ochsenwiese für einen unkomplizierten Schnelltest an. Weitere Testzentren in der Fuldaer Innenstadt sind am Standort Borgiasplatz neben dem Karstadt und auf dem Parkplatz des Hotels „Platzhirsch“ gegenüber der Stadtpfarrkirche vorzufinden. Ein weiterer Standort befindet sich im Tagungszentrum ITZ Am Alten Schlachthof. Sollte das Testergebnis positiv sein, können die geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgertest-Zentren direkt einen professionellen PCR-Test durchführen, der labormedizinisch im Klinikum untersucht wird. Das Ergebnis liegt im Normalfall innerhalb eines Tages vor. Unsere Teams vor Ort helfen bei Fragen gerne weiter. +++ pm/ja

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,7 pro 100.000 Einwohner (25.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,13 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 26.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 326,9 ↓783
Vogelsberg337,4 ↓356
Hersfeld 289,3 ↓348
Main-Kinzig252,6 ↓1065

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.