Dortmund müht sich im DFB-Pokal gegen Ingolstadt

In der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Borussia Dortmund nur mit Mühe 2:0 gegen den FC Ingolstadt durchgesetzt. Thorgan Hazard schoss den ersten Treffer erst in der 72. Minute und legte in der 81. Minute auch nochmal nach. Der BVB war in Sachen Ballbesitz klar dominant, blieb aber über weite Strecken relativ wenig torgefährlich. Vorher am Abend hatte Dortmund-Rivale FC Schalke 04 mit einem 0:1 beim TSV 1860 München sein Pokal-Aus besiegelt. RB Leipzig gewann 1:0 gegen den SV Babelsberg, die Hertha gewann gegen Preußen Münster 3:1 und 1899 Hoffenheim gegen Holstein Kiel 5:1.

Schalke fliegt aus dem Pokal – Hoffenheim, Hertha und RB weiter

Der FC Schalke 04 kann sich komplett auf den Wiederaufstieg in die Bundesliga konzentrieren: Im DFB-Pokal unterlagen die „Königsblauen“ in der 2. Hauptrunde 0:1 beim TSV 1860 München. RB Leipzig tat gegen SV Babelsberg 03 nicht mehr als unbedingt nötig, der Favorit gewann mit 1:0. Dabei hatte Babelsberg durchaus Konter-Chancen, aber nicht genügend Puste. Die Partie Preußen Münster – Hertha BSC war lange Zeit ausgeglichen, ein Doppelschlag in der Schlussphase brachte den Berlinern den 3:1-Erfolg. Die einzige über weite Strecke klar entschiedene Partie fand in der Rhein-Neckar-Arena statt, hier gewann 1899 Hoffenheim gegen Holstein Kiel 5:1. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!