Deutscher Filmpreis: “Die andere Heimat” als bester Spielfilm prämiert

Berlin. Das Auswanderer-Epos “Die andere Heimat” ist am Freitag mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie “Bester Spielfilm” ausgezeichnet worden. Als bester Hauptdarsteller wurde Dieter Hallervorden für seine Rolle in “Sein letztes Rennen” prämiert, die Goldene Lola als beste Hauptdarstellerin ging an Jördis Triebel für “Westen”. Die Auszeichnung als beste Nebendarstellerin erhielt Sandra Hüller für “Finsterworld”. Die Goldene Lola als besten Nebendarsteller erhielt Tobias Moretti für seine Rolle im Alpenwestern “Das finstere Tal”.

Edgar Reitz und Gert Heidenreich wurden für das Drehbuch für “Die andere Heimat” ausgezeichnet. Als bester Regisseur wurde Edgar Reitz ebenfalls für “Die andere Heimat” geehrt. Der Deutsche Filmpreis wird in insgesamt 16 Kategorien vergeben und ist mit insgesamt fast drei Millionen Euro Preisgeld der höchstdotierte Kulturförderpreis in Deutschland. Zu der Verleihung im Berliner Tempodrom waren mehr als 1.800 Gäste gekommen. +++ fuldainfo / bild: filmpreis

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!