Deutsche Verbraucher erwartet teures Strom-Jahr

Haushalte zahlen im Schnitt 29,16 Cent

Stromzähler

Berlin. Deutsche Verbraucher erwartet 2017 ein teures Strom-Jahr: Dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zufolge werden Haushalte in diesem Jahr mit ihrer Stromrechnung über 35 Milliarden Euro für Steuern, Abgaben und Umlagen zahlen, schreibt die “Bild”. Den größten Anteil davon habe mit 24 Milliarden Euro die Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage). “Angesichts dieser Zahlen müssen wir darüber diskutieren, wie die Finanzierung der Energiewende künftig sinnvoll gestaltet werden kann”, sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung der Zeitung. Für eine durchschnittliche Kilowattstunde Strom zahlen Haushalte 29,16 Cent, schreibt das Blatt. Auf den Energieversorger entfielen lediglich 5,63 Cent pro Kilowattstunde. Dieser Anteil sei bereits im fünften Jahr in Folge gesunken, so Kapferer. “Insofern ist es vollkommen daneben, wenn gefordert wird, die Energieversorger sollten den Anstieg von Steuern und Abgaben durch Einsparungen auffangen”, sagte der BDEW-Chef. +++

Zieherser Hof

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.