Der Rhönlauf 2017: Am 25. Juni 2017 in Poppenhausen (Wasserkuppe)

Ein Festival für Nordic Walker

Poppenhausen (Wasserkuppe). Am kommenden Sonntag, den 25. Juni 2017, ist es wieder einmal so weit: Bereits zum 13. Mal in diesem Jahr findet in und um die osthessische Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) im Landkreis Fulda der beliebte Rhönlauf 2017 statt. Er gehört zum Frühsommer, wie der Duft von frisch gemähtem Heu. Wie immer, sind Aktive mit und ohne Stöcke in die Hessische Rhön eingeladen. Der Rhönlauf fungiert als die am längsten bestehende jährliche Großveranstaltung der Nordic Walker in Deutschland.

„Die Rhön war zu Beginn des Jahrhunderts in Deutschland eine der Keimzellen dieses gesundes Laufsportes. Seither haben wir in der Rhön eine besonders vitale Nordic-Walking-Szene“, sagt Peter Seufert, Marketingleiter der Mineral- und Heilquelle „Förstina-Sprudel“, die den Rhönlauf veranstaltet. „Die reizvolle Landschaft zu Füßen der Wasserkuppe rund um Poppenhausen, ist für diesen Natursport ja auch ideal geeignet“, ergänzt Gerhard Bub, Verkaufsleiter Förstina Sprudel. Das Unternehmen habe bereits früh den gesundheitlichen Wert dieses Volkssportes erkannt. „Unsere mineralstoffreichen Erfrischungsgetränke und der generationen-übergreifende Ausdauersport, passen nun einmal gut zusammen.“

Drei Panorama-Strecken unterschiedlicher Länge

Von Beginn an wurde der Rhönlauf in der Natursport-Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) abgehalten, denn: Poppenhausen hat nicht nur eine topografisch abwechslungsreiche Landschaft zu bieten, sondern mit dem Freizeitgelände „Lüttergrund“, auch einen sehr geeigneten Start-und Zielpunkt. Von hier aus können die Aktiven, je nach Kondition, drei unterschiedlich lange Panorama-Strecken laufen: 5,9 Kilometer, 8,7 Kilometer sowie 11 Kilometer. Die Wegführung wurde in diesem Jahr an einigen Stellen verändert, um „Stammgästen“ den einen oder anderen – neuen Fernblick zu bieten.
Am Start- und Zielpunkt gibt es neben Speisen und Getränken wieder Informationsstände rund um das Thema Fitness. Am frühen Nachmittag findet eine Verlosung statt, an der alle in die Lostrommel geworfenen Startkarten teilnehmen. Es winken zahlreiche Preise; auch deshalb bleiben die Teilnehmer nach dem Lauf stets noch lange auf dem Platz und lassen es sich gut gehen.

Beste Unterstützung durch die Gemeinde

Poppenhausens Bürgermeister Manfred Helfrich, selbst ein aktiver Ausdauersportler, freut sich auf den 13. Rhönlauf: „Als Natursport-Gemeinde im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist es uns immer wieder eine Freude, die Nordic Walker bei uns zu begrüßen – insbesondere auch jene, die von weiter her anreisen. Die lange Verweildauer der Teilnehmer nach dem Laufen auf unserem Festplatz, zeigt immer wieder, dass es den Aktiven bei uns gefällt. Das ist wirklich so etwas, wie ein Freundschaftstreffen der Nordic Walker-Szene.“ Für dieses Gemeinschaftserlebnis werde das Team der Gemeinde am 25. Juni 2017 wieder beste Voraussetzungen bieten, zum Beispiel, indem alle Wiesenwege frisch gemäht werden.

Gruppenanmeldung nur noch bis zum 22. Juni 2017

Gemeinsamer Start ist, wie immer, um 10:30 Uhr. Bis 12:00 Uhr kann man aber auch einzeln starten. Neben den „Steggeläufern“, können natürlich auch Wanderer und Walker teilnehmen. Gruppen werden um Anmeldung unter www.nordic-plus.de gebeten. Die größten Gruppen werden ausgezeichnet. Frühstarter können bereits ab 09:30 Uhr loslegen. Unterwegs gibt es zwei Versorgungsstände mit Mineralwasser von Förstina sowie Obst aus dem Hause tegut…- selbstverständlich gratis. Die Startgebühren (3,00 Euro/Person, 02,00 Euro/Gruppenstarter), möchte Förstina Sprudel erneut für einen guten Zweck spenden. Weitere Informationen unter www.nordic-plus.de +++

Print Friendly, PDF & Email
Zieherser Hof

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.