DB-Trainingszentrum eröffnet

Die Deutsche Bahn hat am Dienstag in Fulda ihr modernstes Mitarbeiter Trainingszentrum in Deutschland eröffnet. Für rund elf Millionen Euro ist in der Nähe des Fuldaer Bahnhofs ein neues Gebäude mit 16 Seminar- und zwei Trainingsräumen entstanden. In den Schulungen geht es um Themen wie Bahnbetrieb, Fahrzeugtechnik und Infrastruktur. Die Stadt erhofft sich durch das Trainingszentrum, in dem täglich bis zu 250 Bahnmitarbeiterinnen und -mitarbeiter geschult werden sollen, einen kräftigen Impuls für das Hotel- und Gaststättengewerbe, den Einzelhandel und auch die Stadtentwicklung. Bauherr des Gebäudes ist die Werner-Gruppe. Übrigens hatten wir auch diesmal, wie schon bei der Grundsteinlegung und dem Richtfest, keine Einladung. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Ich bin jetzt seit einiger Zeit nicht mehr in der Region tätig. Aber in Osthessen scheint es immer noch zu heißen: “FDI bitte ignorieren”. Und dabei ist es die mit Abstand beste Nachrichtenportalseite der Region. Viele aber – scheinen am Tropf einiger gewisser Herren zuhängen – und befolgen das Gewünschte. Ein ehemaliger Pressesprecher einer nicht gerade kleinen Firma aus Osthessen. Vielleicht wacht man in Osthessen ja doch noch aus dem Dornröschenschlaf auf! Vielleicht gründet ja jemand eine FB-Seite: “Amigofreiezone-Fulda”

Demokratie braucht Teilhabe!