Dachdeckermeister Andreas Junk aus Flieden beging 25-jähriges Betriebsjubiläum

Inzwischen ist der Dachdeckermeister auch überregional tätig

Jubilar Andreas Junk und Obermeister Jürgen Bug (v.l.)

Dachdeckermeister Andreas Junk (58) aus Flieden konnte vor Kurzem sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Bereits 1993 hatte er sich zunächst im Nebenerwerb selbständig gemacht. Nach seiner Ausbildung bei der Firma August Israel in Fulda und erfolgreicher Meisterprüfung in 1985 war er zunächst noch für verschiedene andere Dachdeckerbetriebe tätig gewesen. Junk führt mit seinem Betrieb das komplette Spektrum aller Dachdeckertätigkeiten durch und ist inzwischen auch überregional tätig. Regelmäßig bildet Junk in seinem Betrieb aus und sorgt für Nachwuchs im Dachdeckerhandwerk. Für die Dachdecker-Innung Fulda ist er ehrenamtlich als Lehrlingswart tätig. Gelegentlich hilft er in der überbetrieblichen Ausbildung der Lehrlinge in der Lehrbauhalle in Fulda aus. Die Glückwünsche und Grüße der Dachdecker-Innung überbrachte Obermeister Jürgen Bug, der zum Firmenjubiläum an Junk eine Ehrenurkunde überreichte. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!