CDU-Innenpolitiker begrüßt Einreiseverbot für Erntehelfer

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Matthias Middelberg (CDU), hat die Entscheidung der Bundesregierung begrüßt, die Grenzen für Erntehelfer und Saisonkräfte weitgehend zu schließen. In der aktuellen Situation habe “der Gesundheitsschutz unserer Bevölkerung absoluten Vorrang”, sagte Middelberg der “Welt”. “Die Jobcenter müssen jetzt alle Möglichkeiten ausschöpfen und sollten dabei auch auf die über 600.000 Geflüchteten zurückgreifen, die auf Arbeitssuche sind”, so der CDU-Politiker weiter. Viele seien hoch motiviert, eine Beschäftigung aufzunehmen. Zudem könnten sich Menschen, die in Kurzarbeit seien, “grundsätzlich ohne Abzüge in der Landwirtschaft etwas dazuverdienen”, sagte Middelberg. Das Bundesinnenministerium hatte am Mittwoch ein Einreiseverbot für Saisonarbeiter angeordnet, um die Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken. Erntehelfern und anderen Saisonarbeitskräften werde ab dem heutigen Mittw och um 17 Uhr im Rahmen der bestehenden Grenzkontrollen die Einreise nicht mehr gestattet, wie das Ministerium mitteilte. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!