CDU-Fraktion bei Ortstermin am Friedhof in Wickers

Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 120.000 Euro

Um sich ein Bild vom Sanierungsfortschritt am Friedhof Wickers zu machen, hat sich die CDU-Fraktion Hilders zu einem Ortstermin mit Vertretern des Ortsbeirates am Friedhof Wickers getroffen. Die Fraktionsmitglieder zeigten sich positiv überrascht, wie gut die Gestaltung gelungen ist. Markus Winheim, stellvertretender Ortsvorsteher, erläuterte die Maßnahme und unterstrich, dass seit 2017 mit knapp 500 Stunden Eigenleistung die Wickerser Bürgerinnen und Bürger das Interesse an einer Neugestaltung ihres Friedhofes bekundet und das Projekt tatkräftig unterstützt hätten. Es wurden nicht nur der alte Treppenaufgang und die Friedhofsmauern saniert, auch die Verlegung von Pflaster und die Vegetationsarbeiten fügen den Friedhof nun gut in das Gesamtbild des Dorfes ein. Der letzte Bauabschnitt wird nun 2019 vollendet, wobei auch die Leichenhalle neu gepflastert wird. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 120.000 Euro, wobei letztendlich noch ein Mehrkostenbedarf von knapp 29.000 Euro besteht. Im Anschluss an die Ortsbegehung führte die Fraktion ihre interne Sitzung zur Vorbereitung der Gemeindevertretersitzung durch. +++ pm

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!