Brandanschlag auf Dienstfahrzeuge der Deutschen Bahn

Dresden. Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Samstag in das Betriebsgelände der Deutschen Bahn in der Nähe des Dresdner Bahnhofs Neustadt ein, setzten dort gezielt fünf Dienst-Kfz der Deutschen Bahn AG in Brand und bereiteten ein sechstes Fahrzeug zur Brandstiftung vor. Ein weiterer, privater Pkw wurde durch das Feuer an den Dienstfahrzeugen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und stark beschädigt. Das Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 100.000 Euro. Da nach bisherigem Ermittlungsstand von einer politisch motivierten Straftat ausgegangen werden muss, hat das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Polizeidirektion Leipzig die Ermittlungen übernommen. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden