Brand in Marbach – Kälte erschwert Löscharbeiten

Zwei Verletzte Bewohner kommen ins Krankenhaus

In Marbach kam es am frühen Abend zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses. Nachbarn, die den Brand bemerkten, alarmierten die Feuerwehr, deren Wache unmittelbar gegenüber des Brandhauses liegt. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei dürfte die Brandursache im fahrlässigen Umgang mit einer brennenden Zigarette liegen, die näheren Ermittlungen dauern an. Die beiden im Haus lebenden Personen, ein 34-jähriger Mann und seine 66-jährige Mutter wurden durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt und in einem Rettungswagen vor Ort behandelt. Der 34-Jährige wurde später vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten vorläufigen Schätzungen etwa 80.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Petersberg und Gemeinden mit etwa 70 Kräften. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!