Betreutes Wohnen in Apartments des DRK-Seniorenzentrums in Hilders

Betreutes Wohnen ist in Deutschland überaus beliebt

DRK-Geschäftsbereichsleiter Markus Otto, Einrichtungsleiterin Angelika Krah, Bürgermeister Hubert Blum und DRK-Geschäftsführer Christoph Schwab. (v.l.)

Hilders. Sechs Wohnungen werden Anfang Juli 2017 im umgebauten DRK-Seniorenzentrum „Sankt Kilian“ in Hilders (Landkreis Fulda) fertiggestellt sein. Die Wohnungen haben Größen zwischen 40 und 70 Quadratmeter und sind sowohl für Singles als auch für Ehepaare geeignet. Erste Interessenten gibt es bereits. „Das Angebot betreuten Wohnens ist eine sehr gute Ergänzung zu den bereits bestehenden Pflegekonzepten des DRK Fulda“, freut sich Bürgermeister Hubert Blum im Rahmen einer Baubegehung. „Die Wohnungen sind hell und freundlich und die Lage im Herzen Hilders perfekt, so Blum weiter.

„Alle Wohnungen sind barrierearm und altersgerecht ausgestattet. Sie bestehen aus Wohnraum, Schlafzimmer, Bad, eigenem Flur und Abstellraum auf gleicher Ebene“, erklärt der Geschäftsbereichsleiter Senioren, Markus Otto. Die Wohnungen werden bezugsfähig inklusive einer kompletten Einbauküche übergeben. Auch die Wäscheversorgung ist mit entsprechenden Stellplätzen auf der jeweiligen Etage möglich. Zudem besteht die Möglichkeit eines Autostellplatzes. „Es freut mich sehr, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern nun auch diese Wohnform anbieten können“, resümiert DRK-Geschäftsführer Christoph Schwab. „Die Selbstständigkeit bleibt erhalten und zusätzlich können kulturelle Angebote sowohl im Haus als auch im Ort wahrgenommen werden.“

Betreutes Wohnen ist in Deutschland überaus beliebt, schließlich verbindet es das eigenständige Leben mit den Vorteilen einer Gemeinschaft: Ältere Menschen leben in ihrer eigenen Wohnung und können einen oft umfangreichen Service in Anspruch nehmen. So besteht ein Mietverhältnis immer aus einem Mietvertrag und einem zusätzlichen Servicevertrag. Im Servicevertrag sind Annehmlichkeiten wie z. B. Hausnotruf-System, Hausmeistertätigkeiten, Betreuung bei Schriftverkehr mit Versicherungen und Verwaltungen, Fahr- und Begleitdienste, Behörden- und Botengänge, Serviceleistungen wie Reinigung, Wäsche und Einkaufsdienst zubuchbar. Der ambulante Pflegedienst DRK Zuhause-Ulstertal ist ebenfalls im Gebäude tätig und steht bei Bedarf mit vielfältigen Dienstleistungen zur Verfügung. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Wie ist das denn eigentlich generell mit dem betreuten Wohnen in Deutschland genau? Ich meine das System hört sich ja wirklich gut an, andererseits steht die Pflegebranche ja ständig in der Kritik. Wie gut findet man denn dann einen Platz in so einer betreuten Wohngruppe? Sind da ausreichend vorhanden oder besteht da ein Mangel?

    Gruß aus Satow, Susi

Demokratie braucht Teilhabe!