Bericht: Berliner Flughafen kann erst 2018 öffnen

BER Berlin

Berlin. Laut eines vertraulichen Terminplans soll der neue Berliner Hauptstadtflughafen angeblich erst 2018 öffnen können. Das berichtet „Bild am Sonntag“. Laut einer internen E-Mail, aus der das Blatt zitiert, könnten die Baumaßnahmen bis zum 30. Juni 2016 andauern, anschließende sogenannte Wirkprinzipprüfungen und Verbundtests wären Mitte 2017 abgeschlossen. Erst am 28.09.17 sei mit einer „Nutzungsfreigabe“ durch das Bauordnungsamt zu rechnen. Ursprünglich sei dafür der 23.11.16 vorgesehen gewesen. Laut den BER-Dokumenten könne erst nach der „Nutzungsfreigabe“ durch das Bauordnungsamt ein Probebetrieb mit Komparsen beginnen, der unter optimierten Bedingungen weitere vier Monate dauern würde. Aufgrund der Witterungsrisiken kann der BER nach dieser Planung erst im März 2018 starten. Auf Anfrage hält Flughafensprecher Ralf Kunkel an dem veröffentlichten Zieltermin Ende 2017 fest und erklärt: „In einem Projekt, in dem täglich 2.000 bis 3.000 E-Mails, Schreiben und Protokolle verfasst werden, gibt es zeitweise auch unterschiedliche Einschätzungen.“ +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen