Bayern: Säugling stirbt nach Verkehrsunfall

Gutachter angefordert

Im schwäbischen Landkreis Unterallgäu ist am Mittwochabend ein Säugling nach einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Kleinwagen eines jungen Ehepaares war auf einer Kreisstraße frontal mit einem Lkw zusammengestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die hochschwangere Beifahrerin des Kleinwagens wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht – der per Notkaiserschnitt zur Welt gebrachte Säugling verstarb jedoch im Krankenhaus. Der Fahrer des Kleinwagens musste mit schweren Verletzungen mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Verursacht hatte den Unfall ein 89-jähriger Pkw-Fahrer. Dieser war nach einem Überholvorgang ins Schleudern geraten und hatte den entgegenkommenden Kleinwagen berührt, woraufhin dieser ebenfalls ins Schleudern geriet undletztlich mit dem Lkw kollidierte. Der Unfallverursacher und der 46-jährige Lkw-Fahrer wurden jeweils leicht verletzt. Die Straße musste währe nd der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen dur ch die örtliche Feuerwehr für etwa vier Stunden komplett gesperrt werden. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!