Bauernverband unterstützt Pläne für staatliches Tierwohllabel

Der Deutsche Bauernverband unterstützt die Pläne für ein staatliches Tierwohllabel. Das sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied der “Heilbronner Stimme”. Diese Woche waren Details zum Vorhaben von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) bekannt geworden. Es soll eine dreistufige Kennzeichnung zunächst für Schweinefleisch geben. Verbindlich ist das Label nicht. Rukwied sagte, dass das neue Label die von Handel und Landwirtschaft gegründete Initiative Tierwohl nicht gefährden dürfe: “Es darf nicht darauf hinauslaufen, dass die Bauern auf den höheren Produktionskosten sitzen bleiben.” Sorgen bereitet dem Bauernverband zudem der nahende Brexit. “Wir haben bei Agrarprodukten einen Exportüberschuss von 3,6 Milliarden Euro pro Jahr. Wenn der Zugang zum britischen Markt wegbrechen würde, hätte das fatale Folgen”, so Rukwied. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!