Azubis von Kunzmann überbrachten Caritas 500-Euro-Spende

Bei dem Projekt „Sterntaler“ kann jeder Mitarbeitende monatlich 50 Cent seines Lohns spenden

die beiden Kunzmann-Auszubildenden Ayub Betz (links) und Julian Schmittmer (rechts) bei der Übergabe eines symbolischen Riesenschecks an Caritas-Vorstandsmitglied Ansgar Erb. Foto: A.K. Jehn

Einen Spendenscheck über 500 Euro hat Caritas-Vorstandsmitglied Ansgar Erb kürzlich vom Autohaus Kunzmann entgegengenommen. Zwei Auszubildende des Mercedes-Händlers überbrachten den stattlichen Spendenbetrag, den die Caritas im Bistum Fulda für das Projekt HOTPacks verwenden will. 101 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler aus armutsbetroffenen Familien stattet der Wohlfahrtsverband dabei mit modernen Schulrucksäcken aus, um den Start in der neuen Schule zu erleichtern. „Wir freuen uns, dass die Mitarbeitenden des Autohaus Kunzmann für unsere Organisation abgestimmt HABEN und somit Familien UNTERSTÜTZEN, die sich in einer schwierigen finanziellen Lage befinden“, sagte Erb bei der Spendenübergabe. Die Spende stammt nämlich aus einer fortlaufenden Aktion Kunzmanns: Bei dem Projekt „Sterntaler“ kann jeder Mitarbeitende monatlich 50 Cent seines Lohns spenden. Jedes Jahr werden mit dem Geld soziale Organisationen und Projekte unterstützt. Dabei kümmern sich die Azubis um die Durchführung der Aktion – per Voting wird entschieden, wohin das Geld fließt. So fiel die Wahl in diesem Jahr auf die Caritas. Für die Umsetzung zeichnen Auszubildende verantwortlich, so dass Julian Schmittmer und Ayub Betz nun die 500 Euro an die Caritas überreichen durften. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen