Auszeichnung des Freundeskreises durch das Land Hessen

Sie werben für Europa

Foto: Stadt Fulda, J. Heller

In Fulda kümmern sich mehrere Organisationen um die Kontakte zu den Partnerstädten. Dieses Engagement wurde am 29. Juli 2021 durch das Europanetzwerk Hessen ausgezeichnet. „Alle, die sich für Europa stark machen, für Europa interessieren oder in der Europaarbeit tätig sind, tragen den Geist Europas weiter. Sie werben für Europa, samt seinen kulturellen und politischen Errungenschaften“, so Staatssekretär Mark Weinmeister in seiner Ansprache. Bei der Feier im Stadtschloss war auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zugegen, dem die Partnerschaften Fuldas ein ganz besonderes Anliegen sind. Für den Freundeskreis Sergiev Posad berichteten Frau Lachmann und Frau Graalmann über die für das Jahr 2022 geplanten Aktivitäten. „Wir sind so froh, dass wir im nächsten Jahr wieder einen Besuch unserer russischen Freunde in Fulda organisieren können“, so Ursula Lachmann. „Der Besuch soll im Mai oder Juni 2022 stattfinden, und wir wollen wieder ein vielseitiges, spannendes Programm anbieten!“, ergänzte Sybille Graalmann. So seien neben Besichtigungen in Fulda, einem Konzert mit einem hiesigen Ensemble auch Ausflüge zu Schloss Fasanerie, nach Point Alpha und dem Hessischen Landtag in Wiesbaden geplant. Das Wichtigste aber: „Die Zeit, die wir miteinander verbringen, die guten Gespräche und das Vertrauen, das wir aufbauen“, so Ursula Lachmann abschließend. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!