Ausstellung „Weg zur deutschen Einheit“ in Tann

Tann. Anlässlich des 25jährigen Jubiläums der deutschen Einheit präsentiert die Stadt Tann (Rhön) in ihrer Grenzinformationsstelle exklusiv die Dokumentation „Weg zur deutschen Einheit“. Die Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Auswärtigen Amts zeichnet auf 20 interessanten und reich bebilderten Schautafeln den Weg zur Deutschen Einheit von der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 nach. Dem Projekt „Gedächtnis der Nation“ ist es außerdem zu verdanken, dass Besitzer internetfähiger Mobiltelefone in der Ausstellung mittels QR-Codes auf 18 Videopodcasts zugreifen können, in denen Zeitzeugen auf die ereignisreiche Entwicklung im Jahr 1990 zurückblicken. Autor und Kurator der Ausstellung ist der Zeithistoriker Dr. Ulrich Mählert, der in der Bundesstiftung Aufarbeitung den Arbeitsbereich Wissenschaft leitet. Die Ausstellung ist bis 01. November immer dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr im Foyer der Grenzinformationsstelle (Rhönhalle, Am Kalkofen 6, Seiteneingang) kostenfrei zu besichtigen. Freitags um 10.30 Uhr ist es wie gewohnt möglich die „Informationsstelle über die Grenze zur ehemaligen DDR“ im Rahmen eines Vortrages zu besichtigen. Die ca. 1-stündige kostenfreie Führung wird von einem pensionierten Zollbeamten durchgeführt, der den Alltag der Grenze über Jahrzehnte hautnah miterlebt hat. +++ fuldainfo

[ad name=”HTML”]

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!