Arbeitsministerium plant neue Regelungen für Homeoffice

Das Bundesarbeitsministerium will noch in diesem Jahr neue Regelungen für das Arbeiten im Homeoffice auf den Weg bringen. “Zu einer modernen Arbeitswelt gehört, dass Menschen, die zu Hause arbeiten können und wollen, auch die Möglichkeit dazu haben”, sagte Staatssekretär Björn Böhning den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. “Das Ziel, einen Rechtsrahmen für mobiles Arbeiten zu schaffen, bleibt deshalb auf unserer politischen Agenda für dieses Jahr.” Homeoffice helfe, Familie und Beruf besser zu vereinbaren, spare Pendelzeiten und sorge für größere Arbeitszufriedenheit, so Böhning. 40 Prozent der Beschäftigten in Deutschland könnten nach Auffassung des Arbeitsministeriums von zu Hause arbeiten. Nur zwölf Prozent machten dies aber. “Deren Ansprüche wollen wir stärken.” +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!