Arbeitgeber fordern besseren Service der Arbeitsagenturen

Damit Firmen mehr offene Stellen offiziell bei den Arbeitsämtern melden, fordern die Arbeitgeber besseren Service und mehr Leistung der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die BA müsse “sich zunehmend als Dienstleister für Unternehmen” verstehen, sagte Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Vorsitzender des BA-Verwaltungsrats, dem Nachrichtenmagazin Focus. Die Arbeitsagenturen müssten viel stärker als bisher Firmen bei der Rekrutierung und Qualifizierung von Mitarbeitern unterstützen. “Arbeitgeber brauchen einen einheitlichen Ansprechpartner und dürfen nicht zwischen Agentur und Jobcenter hin- und hergeschubst werden”, so Clever. Nach einer Befragung von 15.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wurden zwischen Juli und September nur 56 Prozent der freien Stellen bei der BA gemeldet. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!