Apfelbaumpflanzaktion von Förstina Sprudel ging in die zehnte Runde

Ein Apfelbaum für jedes Neugeborene

33 Familien pflanzten von Förstina Sprudel gesponserte Apfelbäume für ihre Neugeborenen.

Mit Sonnenbrillen und Kinderwagen ausgerüstet waren die jungen Eltern Eichenzells am vergangenen Samstag zum Ortseingang von Lütter gepilgert. Dort entsteht seit 2010 ein Vorzeigeprojekt unternehmerischen Engagements: Der Mineralbrunnen Förstina Sprudel sponsert in seiner Heimatgemeinde Eichenzell einen Apfelbaum für jedes Neugeborene – und diese wurden nun bereits zum zehnten Mal in einer gemeinsamen Aktion in die Erde gebracht.

Bereits seit 2010 läuft die Pflanzaktion „Ein Kind, ein Baum“ des Mineralbrunnens Förstina Sprudel, fast 500 Apfelbäume wurden seitdem gepflanzt – allesamt alte, heimische Sorten, die mit der robusten Klima und den Bodenverhältnissen am Fuße der Rhön bestens zurecht kommen. Die Aktion erfreut sich jährlich großer Beliebtheit: Alle Neugeborenen, beziehungsweise deren Eltern, erhalten mit dem Glückwunschschreiben der Gemeinde einen Infobrief zu „Ein Kind, ein Baum!“. 33 Teilnehmer waren es in diesem Jahr, die nun auf der Streuobstwiese mit Spaten und Pflanzwerkzeug zur Tat schritten und so zum Erhalt heimischer Obstbaumbestände beitragen.

Der Großteil dieser Apfelbäume gedeiht in den Gärten der Kinder und Eltern, quer über die Gemeinde verteilt – mehr als 150 stehen mittlerweile am Ortseingang von Lütter, dem Heimatort von Förstina Sprudel. Die Streuobstwiese zählt wohl zu einer der größten in der Region, dort finden sich zahlreiche Apfelbaumraritäten, die zu einem Gesamtkonzept mit eigenem Kleinklima zusammenwachsen. Dort herrschte am Samstagvormittag wieder reges Treiben: Eltern und Großeltern sowie viele kleine und größere Kinder wuselten auf der Streuobstwiese umher, um Pflanzgruben vorzubereiten, Bäume zu pflanzen, anzubinden und zu gießen. „Wir freuen uns sehr über die großartige Resonanz auf unsere Pflanzaktion. Neben dem Apfelbaum gibt es heute auch schon die erste ‚Ernte‘, in Form einer Kiste Förstina Landschorle“, erklärte Förstinas Marketingleiter und Prokurist Peter Seufert. +++ pm

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 3,23 pro 100.000 Einwohner (16.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 17.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 526,9 ↑1175
Vogelsberg597,1630
Hersfeld 512,9 ↓617
Main-Kinzig460,3 ↓1941

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.