Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Hygienepersonal

Wann:
27. November 2019 um 15:00 – 16:00 Europe/Berlin Zeitzone
2019-11-27T15:00:00+01:00
2019-11-27T16:00:00+01:00

„Antibiotikatherapie im Zeitalter der Multiresistenten Erreger“ lautet der Titel einer Fortbildungsveranstaltung, zu der das Gesundheitsamt des Landkreises Fulda am Mittwoch, 27. November, ab 15 Uhr ins Morgensternhaus am Gerloser Weg 7 in Fulda einlädt. Interessierte aus der Ärzteschaft, Hygienefachpersonal und MRE-Netzwerk-Mitglieder können sich ab sofort für die dreistündige und kostenfreie Veranstaltung anmelden.

In den vergangenen Jahren haben neue Erkenntnisse im Bereich Gesundheitsversorgung und Hygiene viele Änderungen in der Medizin erfordert. Multiresistente Erreger sind aber weiterhin eines der größten Probleme für die Gesundheit und stellen zunehmend eine Herausforderung im ärztlichen Alltag dar. Die Entwicklung und Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen machen ein gutes Hygiene- und Antibiotikamanagement im ambulanten und stationären medizinischen Bereich immer wichtiger.

Das Gesundheitsamt Fulda und das Gesundheitsnetz Osthessen möchte mit diesem Seminar über Aktuelles zur Antibiotikatherapie in der hausärztlichen Versorgung, zum RAI-Projekt des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin der Charité sowie über die molekulare Epidemiologie der multiresistenten Bakterien informieren. Neben der Wissensvermittlung ist auch der Austausch zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Bereichen der Patientenversorgung von besonderer Bedeutung.

Anmeldungen sind möglich per Fax unter (0661) 6006-6071 sowie per E-Mail unter mrenetz@landkreis-fulda.de. Weitere Infos im Internet unter landkreis-fulda.de/buergerservice/gesundheit/aktuelles. Den Gesundheitsbericht des Landkreises Fulda zum Thema „One Health – Antibiotika richtig einsetzen“ gibt es zum Download unter landkreis-fulda.de (Rubriken Gesundheit und Gesundheitsberichterstattung).

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!