1. Rhöner Event- & Hochzeitsmesse in Gersfeld (Rhön)

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
3. März 2018 um 10:00 – 4. März 2018 um 17:00 Europe/Berlin Zeitzone
2018-03-03T10:00:00+01:00
2018-03-04T17:00:00+01:00
Wo:
Schloßpl. 9
36129 Gersfeld (Rhön)
Deutschland

HOWA Catering & Events veranstaltet am Samstag und Sonntag, den 03.- und 04. März 2018, für die hessische und unterfränkische Rhön die „1. Rhöner Event- & Hochzeitsmesse“. „Heiraten und feiern in der schönen Rhön“, ist das zentrale Thema des eintrittsfreien Messe-Events am ersten Märzwochenende in der ehemaligen Schloss-Reithalle des Schlossparks Gersfeld. Neben den eigenen Locations und den Cateringdienstleistungen der HOWA, werden auch zahlreiche Aussteller aus der Rhön, Fulda und Bad Kissingen vertreten sein und für eine bunte Veranstaltung sowie ein themenbezogenes Programm sorgen. Wenn es nicht die ortsansässige Kirche, das Standesamt oder das eigene Firmengelände sein sollen, bietet die Messe u.a. Informationen über außergewöhnliche Trau- und Veranstaltungsorte rund um die Wasserkuppe. Die Brautmodenschau, einige Live-Acts sowie die kostenfreie Prosecco-Bar mit kleinen, regionalen Köstlichkeiten aus der HOWA-Cateringproduktion, runden einen perfekten Besuch ab. Als besonderes Highlight der zweitägigen Veranstaltung, gibt es an beiden Tagen tolle Preise zu gewinnen. Neben zahlreichen Sachpreisen der Aussteller, verlost die HOWA an beiden Tagen jeweils einen Gutschein über 300 Euro für eine Firmenveranstaltung und 500 Euro für eine Hochzeitsfeier in einer der zahlreichen HOWA-Locations im Landkreis Fulda oder Unterfranken.

Der Termin auf einen Blick:

Veranstaltung: „1. Rhöner Event- & Hochzeitsmesse“
Ort: Stadthalle Gersfeld – Schloßplatz 9 36129 Gersfeld (Rhön)
Zeit: Samstag und Sonntag, den 03.-und 04. März 2018, 10:00- bis 17:00 Uhr
Veranstalter: HOWA Management GmbH

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!