5000. Gast der Oranierschau begrüßt

Familie West aus Brandenburg besuchte Ausstellung im Stadtschloss

Museumsleiter Dr. Frank Verse (rechts) überreichte Familie West aus Brandenburg (von links: Alec, Michael, Amy und Grit West) Buchgeschenke. Foto: Stadt Fulda

Die 5000-Besucher-Marke ist geknackt: Die große Sommerausstellung „Design & Dynastie“ zieht zahlreiche Gäste aus Nah und Fern ins Fuldaer Stadtschloss. Am Donnerstagmorgen konnte der Leiter der städtischen Museen, Dr. Frank Verse, den 5000. Besucher der Ausstellung begrüßen. Es handelte sich um Michael West, der zusammen mit seiner Familie die Oranierschau im Stadtschloss besuchte. Familie West aus Brandenburg macht derzeit Urlaub im Hessischen Kegelspiel und nutzte das herrliche Sommerwetter zu einem Tagesausflug nach Fulda. Dabei durfte natürlich auch ein Besuch im Dom und im Stadtschloss nicht fehlen. Von der besonderen Sommerausstellung erfuhren die Wests erst vor Ort, und um so gespannter freuten sie sich auf den Rundgang. Die riesige Reproduktion eines Ölgemäldes zur Krönung Wilhelms I. zum niederländischen König 1815 diente dann als Hintergrund für ein Gruppenbild mit Museumsleiter Dr. Verse und der Familie West, die sich von den Exponaten sichtlich beeindruckt zeigte. +++

Hintergrund
Die prachtvolle Ausstellung „Design & Dynastie. 250 Jahre Hofleben Oraniern-Nassau“ ist noch bis zum 28. August im barocken Stadtschloss von Fulda zu sehen. Zeitgenössische Mode, Schmuck und Design von niederländischen Künstlerinnen und Künstlern trifft darin auf die feinsten Stücke aus den Schränken des holländischen Königshauses: Tafelsilber, Fuldaer Porzellan, Schmuck des legendären Pariser Juweliers Mellerio sowie eine einzigartige Sammlung von Porträtminiaturen, die erstmals außerhalb der Niederlande zu sehen ist. Das Konzept für die Ausstellung wurde von der renommierten Design-Kuratorin Nicole Uniquole im Auftrag der Stadt Fulda entwickelt. Anlass für die Ausstellung ist der 250. Geburtstag des ersten Königs der Niederlande Wilhelm I., der von 1802 bis 1806 das deutsche Fürstentum Nassau-Oranien-Fulda regierte

Mehr Informationen auf: www.fulda2022.de
Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr

Coronadaten

Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Letzte Aktualisierung: 08.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
482,9 ↓1077
Vogelsberg614,2 →648
Hersfeld
551,1 →663
Main-Kinzig359,0 →1514

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook