45 Jubilare im Mittelpunkt der FCN-Barbarafeier

Rückblick auf erfolgreiches Geschäftsjahr

Foto: Bachmann

Fulda. 45 langjährige Mitarbeiter und Altersjubilare standen im Mittelpunkt der diesjährigen Barbarafeier von FCN im gelben Saal der Fuldaer Orangerie. Bernhard Pilz, Geschäftsführer des Fuldaer Traditionsbetriebs, ging in seiner Begrüßungsansprache auf den Festtag der Heiligen Barbara, Schutzpatronin der Berg- und Bauleute, ein, und hielt Rückblick aufs vergangene Jahr.

Er sprach die gute Konjunktur und Auftragslage sowie Aktivitäten des Unternehmens an, etwa die erfolgreiche Teilnahme am bundesweiten Projekt „Energie-Scouts“. FCN-Geschäftsführer Peter Nüdling nahm die Auszeichnungen der Jubilare vor, dankte für das langjährige Engagement der Teammitglieder, überreichte Präsente – und freute sich besonders, erneut Mitarbeiter für deren 45- beziehungsweise 40- jährige Betriebszugehörigkeit ehren zu können: Ralf Bittrich startete 1972 bei FCN. Karl-Otto Günzel, Walter Gutermuth, Ewald Piatek, Dieter Stöcklein und Heribert Vey sind seit 1977 im Unternehmen aktiv.

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Peter Achenbach, Werner Bohn, Matthias Clemen, Ralf Dänner, Horst Deutsch, Frank Diegmüller, Ralf Günther, Bertram Jeck, Johannes Jonas, Peter John, Norbert Konieczny, Joachim Last, Joachim Leinhas, Karl-Josef Lengwinat, Rainer Leutbecher, Achim Limpert, Wolfgang Nicklas, Heinz Remane, Gudrun Schwender, Peter Skoczowsky, Mariana Vasilescu, Burkhard Walch, Edmund Wassermann und Matthias Zimmer.

Die diesjährigen FCN-Altersjubilare heißen Roland Hirn, Rainer Kerber, Angelika Ladegast, Josef Lier, Gerald Mees, Harald Peinelt, Lutz Ruppert, Leonardo Sassone, Ronald Schlosser, Aloysius Spiegel, Günther Telemann, Jutta Tischer, Dr. Werner Tischer, Robert Weber und Lutz Wesemann. Sie erhielten ein Relief der Heiligen Barbara, das der Rhöner Künstler und Bildhauer Herbert Holzheimer speziell für FCN gefertigt hatte. +++

Print Friendly, PDF & Email
Zieherser Hof

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.