Lambrecht will Kitas und Schulen offen halten

Die Einrichtungen hätten eine bedeutsame Schutzfunktion für Kinder

Christine Lambrecht (SPD)

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) will Kitas und Schulen offen halten. Die Belastung und das Konfliktpotenzial in den Familien seien durch die geschlossenen Kitas und Schulen und durch Homeschooling erheblich gestiegen, sagte die Ministerin am Mittwoch. Sie reagierte auf Zahlen zu Kindeswohlgefährdungen, die am Vormittag vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht wurden. Dabei wurde ein neuer Höchststand verzeichnet. „Dieser deutliche Anstieg von Kindeswohlgefährdungen ist ein weiterer wichtiger Grund dafür, künftig Schulen und Kitas geöffnet zu halten“, so Lambrecht. Die Einrichtungen hätten eine bedeutsame Schutzfunktion für Kinder und Jugendliche, die in ihren Familien häuslicher Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch ausgesetzt seien. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 23.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
509,8 ↑1137
Vogelsberg411,4 ↓434
Hersfeld
305,1 ↓367
Main-Kinzig428,8 ↑1808

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook