Eduard-Stieler-Schule – Feierliche Verabschiedung von 83 Auszubildenden

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Film

Klasse 12 MFB mit ihren Lehrkräften (v.l.n.r): Frau Balzter, Herr Dr. Perez, Frau Schmelz, Frau Michel Bild: E.-M. Gürke

Im kleinen aber festlichen Rahmen erhielten 47 medizinischen Fachangestellte, 34 zahnmedizinische Fachangestellte und zwei Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte aus den Händen ihrer Klassenlehrer Frau Balzter, Frau Knüttel und Herrn Riehl die Abschlusszeugnisse. Die Abteilungsleiterin, Fr. Dr. Gürke, beglückwünschte die Absolventinnen ebenso zum positiven Ausbildungsabschluss wie die Lehrkräfte im Bereich der Fachkunde, Fr. Dr. Seidlhuber, Herr Dr. Klaus, Frau Mengling-Schmidt, Frau Julia Michel, Frau Schmelz, Herr Becker und Herr Dr. Perez. Besondere Glückwünsche galten Tina Höhl, Regina Kraus, Marie Orlob, Catharina Wolf (MFA), Henriette Bock, Lea Walter (ZFA) und Tabea Harnoth (PKA). Sie hatten die Berufsschule mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen und wurden dafür vom Förderverein der Eduard-Stieler-Schule mit einem Geschenk belohnt. Die Ehrung übernahm Frau Julia Michel als Vorstandsmitglied des Fördervereins.

In ihrer Ansprache betonte die Abteilungsleiterin Fr. Dr. Gürke die besonderen Herausforderungen, denen die frisch gebackenen Fachkräfte pandemiebedingt in den Ausbildungspraxen bzw. -apotheken und im Berufsschulunterricht ausgesetzt waren. „Ihr habt nicht nur eure Ausbildung inklusive des phasenweise notwendigen Distanzunterrichts in dieser besonderen Zeit mit Bravour gemeistert, sondern ihr habt in euren Ausbildungsbetrieben dazu beigetragen, dass frühzeitig SARS-CoV 2-Tests und Impfungen für die breite Gesellschaft möglich waren.“, dankte sie den Absolvent*innen. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ermunterten ihre ehemaligen Auszubildenden, weiter ihren individuellen Weg im (Berufs)Leben zu gehen und sich von besonderen Anforderungen genauso wie in ihrer Ausbildung während der Pandemiezeit nicht den Mut nehmen zu lassen, sondern diese als Entwicklungschance zu begreifen. Im Anschluss überreichten sie den Absolventinnen die Abschlusszeugnisse zusammen mit einer Rose.

Stellvertretend für die Abschlussklassen bedankten sich Marie Orlob, Paulina Küpferling, Tina Höhl, Catharina Wolf und Jasmin Jade Lake bei den unterrichtenden Lehrkräften für deren Geduld und Engagement im Berufsschulunterricht mit Blumensträußen und persönlichen Geschenken. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Film, den Frau Balzter für ihre Klasse 12 MFB gedreht hatte und der die „Highlights“ der dreijährigen Ausbildung auf gelungene Weise illustrierte. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!