27-Jähriger stirbt bei Motorradunfall auf B455 in Hessen

Gutachter an die Unfallstelle bestellt

Auf der Bundesstraße 455 im südhessischen Main-Taunus-Kreis ist am Samstagnachmittag ein 27 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Honda verloren und war gestürzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er trotz Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle verstarb. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Hinweise auf weitere beteiligte Fahrzeuge gab es zunächst nicht. Die Strecke musste für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt werden. +++ nh/dts

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!