27. Fuldaer Wirtschaftstag am 11. September findet statt

Auf den Megatrend Nachhaltigkeit ausgerichtet

Der 27. Fuldaer Wirtschaftstag der Industrie- und Handelskammer Fulda (IHK) wird am 11. September 2020 stattfinden. Das hat das Präsidium der IHK entschieden. „Wir planen mit der im September maximal möglichen Teilnehmerzahl – aktuell gehen wir von 100 Personen aus“, berichtet IHK-Präsident Dr. Christian Gebhardt. „Natürlich werden wir die nötigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen treffen“. Zusätzlich soll die Veranstaltung live aus der Orangerie in die Unternehmen gestreamt werden. Wie schon von den vergangenen Wirtschaftstagen bekannt, können per App Fragen an die Referenten gestellt werden, so dass auch die Streamingteilnehmer eingebunden sind.

Das beliebte Forum ist in diesem Jahr auf den Megatrend Nachhaltigkeit ausgerichtet. Unter dem Motto „Wirtschaft, Werte, Wandel“ beleuchten TV-Moderatorin Nina Ruge, Professor Dr. Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), Humor-Experte Dr. Roman Szeliga sowie der ehemalige EU-Kommissar Günther H. Oettinger das Thema von unterschiedlichen Seiten. In einer Gesprächsrunde werden Start-ups und Unternehmen Best-Practice-Erfahrungen austauschen und diskutieren. „Insbesondere beim Wiederanfahren der Wirtschaft wird dem Thema Nachhaltigkeit eine ganz besondere Bedeutung zukommen“, erklärt Michael Konow, Hauptgeschäftsführer der IHK Fulda. „Gerade deshalb möchten wir den Fuldaer Wirtschaftstag auf jeden Fall durchführen. Ich freue mich darauf, diese Veranstaltung zum ersten Mal live zu erleben – auch wenn es durch Corona etwas anders als in den Vorjahren laufen wird,“ so Konow weiter. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!