2. Bundesliga: HSV verdient sich Derbysieg gegen St. Pauli

Am 20. Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV das Stadtderby vor heimischer Kulisse gegen den FC St. Pauli mit 2:1 gewonnen. Die Rothosen drängten von Beginn an Richtung Pauli-Tor und erspielten sich gute Möglichkeiten. In der sechsten Minute köpfte Heyer im Anschluss an eine Ecke an den rechten Pfosten, in der zehnten zielte Muheim aus 20 Metern nur knapp zu hoch. In der 19. Minute wiederum köpfte Jatta nach Eckball neben das Gehäuse. Nach einer halben Stunde etwa wachte der Gast dann aber auf und ging prompt in Führung: in der 30. Minute leitete Amenyido einen Freistoß per Kopf zu Burgstaller weiter und dieser vollstreckte aus kurzer Distanz. In der 45. Minute kam auf der anderen Seite Vuskovic per Kopf nicht an Vasilj vorbei und auch Jatta kam in der Nachspielzeit nicht am Schlussmann vorbei. Zur Pause lagen die Kiezkicker damit durchaus glücklich vorne. In Hälfte zwei belohnte sich die Walter-Elf dann aber für die Mühen, als Schonlau nach Kittel-Ecke aus drei Metern locker einnicken durfte. Und in der 70. Minute war die Partie dann schon gedreht, als Jatta von rechts im Strafraum aus spitzem Winkel in die linke Ecke traf. Erst in der 81. Minute meldete sich die Schultz-Elf wieder auffällig zurück, als Burgstaller von links im Sechzehner mit seinem Abschluss an Heuer-Fernandes scheiterte. Doch viel mehr fiel dem Kiezclub nicht ein, die Hausherren siegten am Ende knapp aber verdient. Damit bleibt St. Pauli vorerst Tabellenführer, doch Darmstadt kann am Samstag gegen Ingolstadt vorbeiziehen und auch der HSV ist nun nur noch drei Punkte entfernt. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga unterlag Düsseldorf zudem Nürnberg mit 0:1. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,7 pro 100.000 Einwohner (25.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,13 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 26.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 326,9 ↓783
Vogelsberg337,4 ↓356
Hersfeld 289,3 ↓348
Main-Kinzig252,6 ↓1065

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.