1. Bundesliga: Union und Wolfsburg trennen sich 2:2

2. Bundesliga: Bielefeld baut Tabellenführung aus

Im ersten Sonntagsspiel des 24. Spieltags der Bundesliga hat der 1. FC Union Berlin 2:2 gegen den VfL Wolfsburg gespielt. Damit belegt Union aktuell in der Tabelle den zehnten Platz, Wolfsburg ist Siebter. Obwohl von den Hausherren im ersten Durchgang offensiv kaum etwas kam, gingen sie mit einer 1:0-Führung in die Pause: Sebastian Andersson hatte in der 40. Minute per Kopf getroffen. In der 57. Minute sorgte dann Marvin Friedrich für den zweiten Treffer der Berliner. Kurz darauf stellte Yannick Gerhardt allerdings den alten Abstand wieder her. In der 81. Minute traf dann Wout Weghorst zum Ausgleich. In der Schlussphase konnte keines der Teams mehr eine Entscheidung für sich erzwingen, sodass beide sich die Punkte teilten. Wie bereits bei mehreren Bundesliga-Partien am Samstag gab es auch in Berlin beleidigende Fan-Aktionen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Kurz vor der Pause musste die Begegnung deshalb für etwa zehn Minuten unterbrochen werden. Dem Vernehmen nach stand sie kurz vor dem Abbruch. Für Union geht es am kommenden Samstag in Freiburg weiter. Die Wolfsburger sind zeitgleich gegen RB Leipzig gefordert.

1. Bundesliga: Leipzig und Leverkusen unentschieden

Im zweiten Sonntagsspiel des 24. Spieltags der Bundesliga haben sich RB Leipzig und Bayer Leverkusen mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Damit verlieren die Sachsen etwas den Anschluss an die Bayern an der Tabellenspitze – ihr Rückstand beträgt jetzt drei Punkte. Leverkusen rangiert mit fünf Punkten weniger als Leipzig auf dem Konto auf dem fünften Platz. Beide Mannschaften führten die Partie im ersten Durchgang offensiv. Zunächst hatte dabei Leverkusen die leichten Vorteile. Die Werkself ging in der 30. Minute durch einen Treffer von Leon Bailey in Führung. Leipzig konnte aber bereits zwei Minuten später antworten, als Patrik Schick nach einem Freistoß per Kopf traf. Im zweiten Durchgang nahmen beide Teams das Tempo aus der Begegnung raus. Am Ende blieb es bei der Punkteteilung. Für RB geht es am kommenden Samstag in Wolfsburg weiter. Leverkusen ist zeitgleich gegen Eintracht Frankfurt gefordert.

2. Bundesliga: Bielefeld baut Tabellenführung aus

Am 24. Spieltag der 2. Bundesliga hat Arminia Bielefeld 1:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden gewonnen. Da die direkte Konkurrenz am Wochenende gepatzt hatte, hat die Arminia als Tabellenführer jetzt sechs Punkte Vorsprung auf zweiten und neun Punkte auf den dritten Platz. Wiesbaden ist Vorletzter. Bielefeld war im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, blieb aber zu harmlos. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich auch die Gäste stellenweise offensiver. In der 72. Minute zappelte dann aber schließlich der Ball im Netz der Wiesbadener – der Treffer von Jonathan Clauss zählte aber wegen einer Abseitsposition nicht. Zwei Minuten später traf Fabian Klos dann allerdings regulär für die Hausherren. Die Hessen konnten nicht mehr antworten. Für Bielefeld geht es am 9. März mit dem Spitzenspiel in Stuttgart weiter. Wiesbaden ist bereits am Freitag in Osnabrück gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: FC St. Pauli – VfL Osnabrück 3:1, VfL Bochum – SV Sandhausen 4:4. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!