1. Bundesliga: Ingolstadt gewinnt Kellerduell gegen Darmstadt

Der Tabellenletzte drehte die Partie

Ingolstadt. Im zweiten Sonntagsspiel des 28. Spieltags der Bundesliga hat der FC Ingolstadt 3:2 gegen das Tabellen-Schlusslicht SV Darmstadt 98 gewonnen. Für Ingolstadt waren es wichtige drei Punkte im Abstiegskampf: Nur noch ein Punkt trennt die Schanzer vom Relegationsplatz 16. Darmstadt steht weit abgeschlagen am Tabellenende. Für die Gastgeber begann die Partie optimal: Pascal Groß erzielte in der 20. Minute den Führungstreffer. Der Tabellenletzte drehte die Partie aber noch im Laufe der ersten Halbzeit: Erst traf Mario Vrancic in der 34. Minute, dann verwandelte er fünf Minuten später einen Elfmeter zur Führung. Die Gastgeber gingen geschockt in die Pause. Der Doppelpack von Vrancic kam aus dem Nichts: Bis dahin hatte Ingolstadt die Partie im Griff. Im zweiten Durchgang hatte der FCI zunächst Schwierigkeiten, sein Offensivspiel aufzuziehen. Die Lilien standen kompakt. Die Ingolstädter fanden aber zunehmend in die Partie zurück: In der 68. Minute traf Almog Cohen zum Ausgleich und vier Minuten später verwandelte Markus Suttner einen direkten Freistoß und drehte somit die Partie. Darmstadt konnte im Anschluss nichts mehr entgegensetzen. Beide Mannschaften beendeten die Partie mit einem Mann weniger: Romain Bregerie sah nach einer Tätlichkeit in der 87. Minute die Rote Karte: Er hatte im Zweikampf mit Antonio-Mirko Colak nachgetreten. Letzterer sah wegen eines Fouls im selben Zweikampf die Ampelkarte. Am 29. Spieltag müssen die Schanzer in Wolfsburg ran, Darmstadt spielt gegen Schalke 04. +++

Print Friendly, PDF & Email
Teeling Pot Still Release Germany
Donnerstag, 18. Juli 2019 von 18:00 bis 22:00

Rhönblick - Landhotel, Restaurant & Countrypub
Entdecke die
Calciumpower
in Dir.
DER SCHATZ DER RHÖN.
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!