1. Bundesliga: Fürth holt Punkt in Bielefeld

Zum Abschluss des 19. Spieltags der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Arminia Bielefeld und Greuther Fürth mit einem 2:2-Unentschieden getrennt. Die Arminia, die sich zuletzt formstark zeigte, sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen holen konnte, verpasste damit den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Dabei begann das Spiel am Sonntagabend ganz nach dem Geschmack von Bielefeld-Coach Frank Kramer. Bereits nach acht Minuten erzielte Masaya Okugawa mit einem platzierten Flachschuss die Führung für die Hausherren. Wie zu oft in dieser Saison agierten die Fürther Verteidiger in dieser Szene zu zahnlos. Mit der Führung im Rücken schaltete Bielefeld einen Gang runter und wurde prompt mit dem Ausgleich bestraft. Der auffällige Jamie Leweling entwischte seinen Gegenspielern und schoss flach ins lange Eck ein (35.). Nach der Pause bestätigte Fürth den guten Auftritt in Halbzeit eins und drehte das Spiel. Der Kopfball des kurz zuvor eingewechselten Havard Nielsen landete unhaltbar abgefälscht im Netz (67.). Von Bielefeld musste nun natürlich wieder mehr kommen, um zumindest noch einen Punkt zu holen. Fürth hingegen hatte den erst zweiten Saisonsieg vor Augen, der ihnen durch das sensationelle Volley-Tor des eingewechselten Gonzalo Castro zum 2:2 doch noch genommen wurde (83.). In der Tabelle bleibt Fürth abgeschlagen Letzter, Bielefeld schiebt sich an Stuttgart vorbei auf den Relegationsplatz 16. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,91 pro 100.000 Einwohner (17.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4,08 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 18.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 525,1 ↓1171
Vogelsberg542,1 ↓572
Hersfeld 497,9 ↓599
Main-Kinzig473,6 ↑1997

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.